Zum Inhalte wechseln

EURO 2020 News: Sorgten Mbappe und Giroud für Zoff bei Frankreich?

Kritik an Mbappe: Star-Gezanke bei DFB-Gegner Frankreich?

Sky Sport

11.06.2021 | 11:13 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Marc Behrenbeck über Ilkay Gündogan, die Bedingungen vor Ort in Herzogenaurach, das Geheimtraining vor dem EM-Auftaktspiel gegen Frankreich und die Chancen gegen den Weltmeister (Videolänge: 4:25 Minuten).

Innerhalb der französischen Nationalmannschaft soll es aktuell nicht ganz so harmonisch zugehen. Zumindest nicht in der Offensive. Dort sollen sich Kylian Mbappe und Olivier Giroud nicht ganz einig sein.

Die Equipe Tricolore gilt als Top-Favorit bei der anstehenden Europameisterschaft. Schließlich ist die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps gespickt mit Megastars wie Kylian Mbappe, N'Golo Kante, Paul Pogba oder Antoine Griezman. Doch nun scheint es laut L'Equipe zu Star-Allüren innerhalb des Teams gekommen zu sein.

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Dem Bericht zufolge habe sich Chelseas Olivier Giroud nach dem 3:0-Sieg gegen Bulgarien am Dienstagabend über die mangelnde Teamarbeit in der Offensive beschwert. Giroud, der zwei Tore zum Sieg beisteuerte, soll damit vor allem PSG-Star Mbappe gemeint haben, der häufig zu egoistisch gehandelt haben soll.

Mbappe wollte auf PK kontern - Ex-Werder-Star kritisiert ihn

Der 22-Jährige habe die Kritik laut L'Equipe nicht auf sich sitzen lassen wollen und wollte dazu auf einer Pressekonferenz Stellung beziehen. Trainer Deschamps soll das jedoch abgelehnt haben, um einen größeren Streit zu verhindern.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Zusätzlich musste Mbappe von Landsmann Johan Micoud nach seinem Auftritt gegen Bulgarien Kritik einstecken. Der ehemalige Bremer beklagte Mbappes Abgang nach seiner Auswechslung fünf Minuten vor dem Abpfiff. Der junge Angreifer verließ den Platz sichtlich genervt und durfte sich dafür direkt etwas von seinem Trainer anhören. "So langsam wird es peinlich. Du hast gerade erst zwei Vorbereitungsspiele absolviert, die gut gelaufen sind, und wenn du vom Platz gehst, macht es nach außen den Eindruck, als hättest du 0:4 verloren", so Micoud.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: