Zum Inhalte wechseln

Ducksch Traumtor bei Werder - HSV zählt nicht - Weiser sagt sorry

Kurios! Weiser verhindert Werder-Traumtor und sagt sorry

Sky Sport

19.09.2021 | 16:32 Uhr

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kommt es im Derby zwischen Bremen und dem HSV zu einer kuriosen Szene. Werders Mitchell Weiser bringt seinen Kollegen Marvin Ducksch um ein Traumtor - und entschuldigt sich.

Was war passiert? Im wohl heißesten Duell der 2. Bundesliga läuft die 42. Spielminute, es steht 1:0 für den HSV. Unmittelbar vor dem Strafraum kommt es zum Zusammenprall zwischen Hamburgs Moritz Heyer und Mitchell Weiser. Freistoß aus perfekter Position für Werder.

Dann kochen die Emotionen hoch: Ducksch zirkelt den Ball sehenswert über die Mauer ins linke Eck und läuft jubelnd in die tobende Kurve, doch der Treffer zum Ausgleich zählt nicht!

Freistoß Fail: Weiser stellt sich in die HSV-Mauer

Warum? Ausgerechnet der gefoulte Weiser stellte sich bei der Ausführung in die HSV-Mauer - und das ist regelwidrig. Mindestens einen Meter Abstand ist gefordert.

Schon während der laufenden Szene zeigte Hamburgs Heyer den Verstoß an und zeigte auf seinen "verbotenen" Nachbarn. Bitter für die Bremer, die nach etlichen vergebenen Chancen am Ende mit einem 0:2 als Verlierer vom Platz gehen.

Nach Fauxpas: Weiser sagt sorry

Nach dem Spiel entschuldigte sich der Unglücksrabe im Sky Interview bei seinen Mannschaftskollegen: "Ich kannte es einfach nicht (Anmerkung der Red.: die Regel). Was soll ich sagen? Es tut mir leid für Marvin und die Mannschaft. Das wäre ein Riesen-Tor für uns gewesen. Das ist traurig. (...) Es tut weh."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mitchell Weiser entschuldigt sich für seinen Fehler beim Freistoß

Weiter haderte er: "Es gab viele Momente heute, wo es hätte anders laufen können. So ist Fußball, es war heute nicht unser Tag. (...) Wir haben noch alles versucht. Ich bin sicher, hätten wir ein Tor gemacht, wäre es nochmal richtig unangenehm für Hamburg geworden."

Mehr Fußball

Ducksch: "Das ist sehr, sehr ärgerlich"

Und Fast-Traumtor-Schütze Ducksch? Der versuchte das Ganze sportlich zu nehmen. "Ich habe es überhaupt nicht gesehen, ich war so konzentriert auf meinen Schuss. In der Halbzeit habe ich kurz mit ihm (Mitchell Weiser) gesprochen. Er hat gesagt, er kennt die Regel nicht. Wir hatten eigentlich die Schulung. Naja. Das ist sehr, sehr ärgerlich", so der 27-Jährige.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Marvin Ducksch sprach in der Halbzeitpause mit seinem Mitspieler Mitchell Weiser über die Freistoßszene.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten