Zum Inhalte wechseln

La Liga: Xavi erteilt Absage an FC Barcelona

Warum Xavi das Angebot von Barca ablehnte

Sport-Informations-Dienst (SID)

16.01.2020 | 18:27 Uhr

Vorerst wird Xavi den FC Barcelona nicht trainieren.
Image: Vorerst wird Xavi den FC Barcelona nicht trainieren. Noch nicht.  © Getty

Xavi Hernandez hat ein Angebot für den Trainerjob beim spanischen Fußball-Meister FC Barcelona bestätigt, dieses sei für ihn aber "zu früh" gekommen.

Im Zuge der Entlassung von Ernesto Valverde am Montag habe Sportdirektor Eric Abidal bei ihm angefragt, wird der 39-Jährige in einer Mitteilung seines Klubs Al-Sadd zitiert.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Den Job bekam schließlich Quique Setien."Ich habe ein Angebot von Barcelona bekommen. Aber ich habe nicht zugestimmt - vor allem, weil es zu früh für mich ist, Barcelona zu trainieren. Aber es wird mein Traum bleiben, das Team in der Zukunft zu trainieren. Ich liebe den neuen Barcelona-Trainer und bin sicher, dass er Erfolg haben wird", sagt Xavi.

0:45
FC Barcelona: Messi und Co. zeigen fantastisches Rondo

Der frühere Welt- und Europameister Xavi war 2017 nach 17 Jahren als Barca-Profi mit 769 Spielen zu Al-Sadd gewechselt. Im vergangenen Juli hatte er dort den Trainerjob übernommen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories