Zum Inhalte wechseln

Leipzig-News: Julian Nagelsmann spricht über BVB-Gerüchte

Klare Ansage! Nagelsmann will nicht BVB-Trainer werden

Sport-Informations-Dienst (SID)

08.01.2021 | 00:02 Uhr

0:29
Leipzig-Coach Julian Nagelsmann schließt Trainer-Job beim BVB aus. (Videolänge: 29 Sekunden)

Leipzig-Coach Julian Nagelsmann äußert sich vor dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund klar zu einem möglichen Engagement beim BVB.

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann geht sehr ehrgeizig in das Topspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag (17:30 Uhr live auf Sky). "Den Sieg planen wir schon ein, weil wir mutig genug sind, sehr gut drauf sind und eine sehr gute Statistik haben in der Liga", sagte der Coach am Donnerstag.

Leipzig liegt als Tabellenzweiter mit 31 Punkten zwei Zähler hinter Spitzenreiter Bayern München, der BVB hat als Vierter sechs Punkte Rückstand auf die Sachsen.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Nagelsmann über BVB-Spekulationen

Dass Nagelsmann selbst nach Ablauf der Saison Dortmunds Interimstrainer Edin Terzic als Chefcoach der Borussen ablösen könnte, verwies er derweil ins Reich der Märchen. "Die Situation mit Dortmund ist genauso wie damals in Hoffenheim. Es gibt keine Passung und auch keine Notwendigkeit. Ich habe meine Ziele mit Leipzig.", sagte er.

Zuvor hatte bereits RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff einem möglichen Wechsel Nagelsmanns zum BVB eine Absage erteilt.

Auch Michael Zorc antwortete bei der BVB-PK auf Fragen nach einstigen Überlegungen, den 33-Jährigen für den BVB zu verpflichten: "Es gab bestehende Verträge. Deshalb hat sich das nicht ergeben, weil wir natürlich trainertechnisch bereits versorgt waren."

0:30
Michael Zorc von Borussia Dortmund über Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. (Videolänge: 30 Sekunden)

RB mit Respekt vor Dortmund

Zurück zum sportlichen: Obwohl Dortmund nur zwei der vergangenen sechs Ligaspiele gewonnen hat, sieht Nagelsmann den Vizemeister als ernsthaften Rivalen an. Der BVB habe eine "unglaublich talentierte Mannschaft, die - wenn sie gegen uns gewinnt - nur drei Punkte weg ist, gefühlt aber eine viel schlechtere Saison spielt - zumindest was man so hört", so der Trainer. Er selbst sehe den BVB "immer noch mit als Hauptkonkurrenten um die Champions-League-Plätze".

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Leipzig, das seit acht Partien ohne Niederlage ist, müsse sich für einen Sieg gegen Dortmund defensiv steigern, erklärte Nagelsmann. "Wenn wir es hinkriegen, die Null zu halten, ist die Wahrscheinlichkeit auf drei Punkte sehr, sehr hoch", sagte er.

Ein weiterer Schlüssel zum Sieg dürfte die Bewachung von BVB-Stürmer Erling Haaland sein. "Bei Haaland ist es so, dass wir die Zuspiele auf ihn stoppen müssen", erklärte Nagelsmann. Der Norweger (zehn Saisontore) war in der Vorwoche nach Muskelfaserriss zurückgekehrt.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: