Zum Inhalte wechseln

Ewald Lienen verrät: "Jupp nannte uns Versager"

Heynckes' Weggefährte plaudert aus dem Nähkästchen

Sky Sport

23.11.2017 | 16:33 Uhr

preview image 0:52
Lienen: 'Jupp nannte uns Versager'

St. Paulis Technischer Direktor Ewald Lienen hält seinen Freund und aktuellen Bayern-Trainer Jupp Heynckes für den besten Coach. Er könnte sich ebenfalls wie Sky Experte Lothar Matthäus ein längeres Engagement von Heynckes beim FCB vorstellen.

"Ich sehe es wie Lothar, es gibt keinen Besseren, aber ob er noch weitermachen soll oder nicht, muss Jupp entscheiden. Sachlich und fachlich gibt es keinen Grund, etwas zu ändern. Wichtig ist, ob es ihm weiter Freude macht", sagte Lienen im Gespräch mit Sky Sport News HD Reporter Jurek Rohrberg.

"Er hat eine große Fähigkeit, Leuten Vertrauen zu schenken, ihnen das zu geben, was sie brauchen, um sportlich erfolgreich zu sein", so Lienen weiter. Er spielte bei Borussia Mönchengladbach ein Jahr gemeinsam mit Heynckes, später wurde die Stürmer-Legende dann Lienens Trainer. Von 1995 bis 1997 saß er als Co-Trainer an der Seite von Heynckes bei CD Teneriffa in der Primera Division.

Matthäus: Heynckes sollte noch ein Jahr dranhängen

Matthäus: Heynckes sollte noch ein Jahr dranhängen

Der Sky Experte kann sich durchaus ein Engagement über den Sommer 2018 des 72-Jährigen auf der Trainerbank des FCB vorstellen.

"Jupp war nicht immer so locker"

Aus der gemeinsamen Zeit kann Lienen einige Anekdoten über den Erfolgstrainer erzählen: "Jupp war früher noch etwas unentspannter, der ist manchmal ganz schön durchgedreht. Als wir bei Real Madrid 0:4 verloren hatten, da hat er uns alle als Versager betitelt und erstmal tagelang nicht mit uns gesprochen."

Ewald Lienen (Mitte) fungierte als Co-Trainer an der Seite von Heynckes bei CD Teneriffa.
Image: Ewald Lienen (Mitte) fungierte als Co-Trainer an der Seite von Heynckes bei CD Teneriffa. © DPA pa

Auch eine andere Begebenheit mit Heynckes ist dem ehemaligen St.-Pauli-Trainer noch sehr eindrücklich in Erinnerung geblieben: "Einmal wollte ein Spieler eine größere Hose vom Zeugwart, da gab es Feuer von Jupp an den Zeugwart. Als dann klar wurde, dass es keine größere Hose gab, ist Jupp umgeschwenkt und hat den Spieler angemacht, dass er mal mehr trainieren solle, damit er in eine kleinere Hose reinpasst..."

0:52
Heynckes-Abschied? 'Fachlich und sachlich gibt es keinen Grund'

Lienen (63) hat nach wie vor ein sehr gutes Verhältnis zu seinem fast zehn Jahre älteren Mentor: "Immer wenn wir uns treffen, lachen wir über alte Tage und Situation, die damals gar nicht unbedingt so lustig waren, aber die Details solcher Geschichten behalte ich für mich."

Heynckes lehnt längeres Trainer-Amt ab

Trotz der Blumen von Lienen und Sky Experte Lothar Matthäus: Einem Engagement als Bayern-Trainer über die Saison hinaus, hatte Heynckes erst am Dienstag bei Sky eine Absage erteilt.

preview image 1:12
Ein Jahr länger? So reagiert Heynckes auf Matthäus' Vorschlag

Weiterempfehlen: