Zum Inhalte wechseln

Ligue 1 News: Nach Ausschreitungen: Strafen verhängt

Nach Ausschreitungen in Ligue 1: Strafen verhängt

26.10.2021 | 15:02 Uhr

Beim Spiel St. Etienne gegen Angers kam es zu Ausschreitungen mit Pyrotechnik.
Image: Beim Spiel St. Etienne gegen Angers kam es zu Ausschreitungen mit Pyrotechnik.  © DPA pa

Die jüngsten Ausschreitungen bei der Begegnung der französischen Fußballklubs AS St. Etienne und SCO Angers haben Folgen.

Das nächste Heimspiel von St. Etienne am 7. November gegen Clermont Foot 63 wird als Geisterspiel komplett ohne Fans stattfinden, wie die Disziplinarkommission der französischen Fußballliga am Montagabend entschied. Beim Auswärtsspiel gegen den FC Metz am kommenden Samstag wird demnach die Tribüne für mitgereiste St. Etienne-Fans gesperrt.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Endgültige Entscheidung über weitere Strafen am 17. November

Eine endgültige Entscheidung über weitere mögliche Strafmaßnahmen soll allerdings erst am 17. November gefällt werden, wie es hieß. Am vergangenen Freitag hatte der Start der Partie St. Etienne gegen Angers um etwa eine Stunde verschoben werden müssen, weil Zuschauer die Tribünen verlassen und Pyrotechnik sowie Rauchbomben auf den Rasen geworfen hatten.

Zuletzt war es zu einer Serie von Ausschreitungen bei Spielen der Ligue 1 gekommen. Bei der Partie Angers - Marseille waren Anhänger beider Klubs aufeinander losgegangen. Bei einem Spiel in Montpellier griffen Anhänger des Clubs den Bus mit gegnerischen Fans aus Bordeaux an.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Beim Nordderby Lens gegen Lille stürmten Fans in der Halbzeit auf das Spielfeld und gerieten aneinander, es wurde mit Stadionsitzen geworfen. Es gab mehrere Verletzte. Ende August gab es ein ähnliches Szenario bei der Partie Nizza gegen Marseille, bei der nach Provokationen ebenfalls Fans auf den Platz rannten und handgreiflich wurden.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten