Zum Inhalte wechseln

Nullnummer im Spitzenspiel: PSG verpasst Tabellenführung

18.02.2021 | 22:57 Uhr

Frankreichs Fußball-Serienmeister Paris St. Germain hat zum Abschluss des 16. Spieltags der Ligue 1 den Sprung auf Platz eins verpasst. Im Spitzenspiel beim OSC Lille kam das Team von Trainer Thomas Tuchel am Sonntagabend nicht über ein 0:0 hinaus.

Mit 32 Punkten ist PSG damit Dritter hinter Tabellenführer Lille und Olympique Lyon (beide 33). Lyon hatte am Samstag 4:1 (2:1) bei OGC Nizza gewonnen. Den letzten Spieltag vor Weihnachten bestreiten die Ligue-1-Klubs am Mittwoch.

Obwohl schon PSG-Superstar Neymar verletzungsbedingt fehlte, wurde Weltmeister Kylian Mbappe an seinem 20. Geburtstag wie Nationalspieler Julian Draxler erst in der 77. Spielminute eingewechselt. In einer chancenarmen Begegnung mit Vorteilen für die Gäste wirkte Thilo Kehrer von Beginn an in der Abwehr mit.

Zuvor hatte Ex-Nationalspieler Kevin Volland die AS Monaco nach einer Niederlagenserie wieder in die Erfolgsspur geführt. Durch den Siegtreffer des früheren Leverkuseners (15.) setzte sich Monaco nach zuletzt drei Pleiten nacheinander bei FCO Dijon mit 1:0 (1:0) durch.

Für Volland war es der sechste Treffer der Saison. In der Tabelle belegt das Team von Ex-Bayern-Coach Niko Kovac mit 26 Punkten aus 16 Spielen den siebten Rang.

SID jl us

Weiterempfehlen:

Mehr stories