Zum Inhalte wechseln

Liverpool-Coach Jürgen Klopp beantwortet Brief von zehnjährigem United-Fan

Kuriose Bitte per Brief: Klopp muss jungen United-Fan enttäuschen

Sky Sport

24.02.2020 | 21:19 Uhr

Bekam etwas unübliche Fanpost: Liverpool-Coach Jürgen Klopp und antwortete prompt
Image: Bekam etwas unübliche Fanpost: Liverpool-Coach Jürgen Klopp und antwortete prompt © Imago

Jürgen Klopp hat Fanpost bekommen, allerdings nicht von einem Liverpool-Fan. Ein zehn Jahre alter Manchester-United-Anhänger meldete sich beim Coach der Reds mit einer besonderen Bitte.

In der Champions League musste Liverpool unter der Woche eine ärgerliche Niederlage hinnehmen, in der heimischen Liga könnte es aber kaum besser laufen. Selbstredend freut das, gerade außerhalb der Hafenstadt, nicht jeden. "Liverpool gewinnt zu viele Spiele. Wenn ihr neun weitere Partien gewinnt, habt ihr die längste Ungeschlagen-Serie im englischen Fußball. Es ist gerade sehr traurig, United-Fan zu sein." So beginnt Daragh Curley seinen Brief an Jürgen Klopp.

Es folgen konkrete Vorschläge zur Lösung des "Problems": "Sorg' im nächsten Spiel bitte dafür, dass Liverpool verliert. Lass einfach das andere Team ein Tor schießen. Ich hoffe, ich habe dich überzeugt, nicht die Liga oder überhaupt irgendein weiteres Spiel zu gewinnen."

2:53
Champions League, Achtelfinale: Der Premier-League-Tabellenführer unterlag mit 0:1 bei Atlético Madrid und braucht im Rückspiel in gut drei Wochen an der Anfield Road einen Sieg für den Viertelfinal-Einzug.

"Als 52-Jähriger kann ich dir sagen,..."

Die Antwort Klopps ließ nicht lang auf sich warten. Der Erfolgstrainer Liverpools bedankt sich für den Brief, kann dem kleinen Fan jedoch nicht helfen: "Leider kann ich deiner Bitte nicht nachkommen, so sehr du auch möchtest, dass Liverpool verliert. Mein Job ist es, alles dafür zu tun, dass Liverpool gewinnt, da es Millionen von Menschen auf der Welt gibt, die sich genau das wünschen."

Einen Rat hat Klopp für den jungen Daragh aber auch noch parat: "Wenn man zehn Jahre alt ist, denkt man, dass die Dinge immer so bleiben, wie sie zurzeit sind. Als 52-Jähriger kann ich dir sagen, dass das definitiv nicht so ist." Klopp zeigt sich beeindruckt von der Leidenschaft des Briefschreibers und betont, dass United glücklich sein könne, ihn zu haben.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

"Ich bin United-Fan, aber ich bewundere Klopp."

Klopps Antwort endet mit der Hoffnung, Daragh sei nicht zu enttäuscht, falls er und sein Team noch weitere Trophäen gewinnen. Schließlich seien Liverpool und United nicht nur große Rivalen, sondern hätten auch großen Respekt voreinander. Aus dem Hause Curley hört man ebenso versöhnliche Töne.

Gordon Curley, der Vater Daraghs, sagt zu dem Briefwechsel: "Ich bin natürlich United-Fan, aber ich bewundere Klopp. Dass er persönlich geantwortet hat, gefällt mir." So bleibt den Curleys immerhin etwas Trost, sollte Liverpool in der Liga weiter von Sieg zu Sieg eilen. Am Montagabend (ab 20:50 Uhr live und exklusiv bei Sky Sport 1 HD) bietet sich West Ham United die Möglichkeit durch einen Erfolg an der Anfield Road, die Curleys noch etwas glücklicher zu machen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories