Zum Inhalte wechseln

Trifft es nach Chelsea den nächsten PL-Klub?

Manchester City erwartet angeblich Transfer-Sperre

Sarah Zoche

14.03.2019 | 23:58 Uhr

Die UEFA hat Untersuchungen gegen das Team von Trainer Pep Guardiola eingeleitet.
Image: Das Team von Trainer Pep Guardiola soll angeblich eine Transfer-Sperre verhängt bekommen. © Getty

Pep Guardiola wird wohl demnächst leer ausgehen auf dem Transfermarkt. Einem Bericht der "Sun" zufolge, tendiert die FIFA zu einer Transfer-Sperre für die Citizens.

Gegen den englischen Klub wird derzeit wegen vermeintlichen Verstößen gegen das Financial Fairplay ermittelt. Wie das englische Boulevard-Blatt berichtet, soll die finale Entscheidung noch nicht gefallen sein. Es zeichne sich aber eine Sperre über zwei Transfer-Fenster ab. Das finale Urteil wird innerhalb der nächsten zwei Wochen erwartet.

Erst im letzten Monat war der FC Chelsea mit derselben Strafe belegt worden. Auch deshalb geht die Quelle der Zeitung, ein FIFA-Insider, von einer Sperre aus. Die Blues haben in ihrem Fall mittlerweile offiziell Einspruch eingelegt.

3:09
Champions League, Achtelfinal-Rückspiel: Mit der höchsten Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte hat sich Schalke 04 sang- und klanglos aus der Champions League verabschiedet.

Mehr zur Autorin Sarah Zoche

Weiterempfehlen:

Mehr stories