Zum Inhalte wechseln

Manchester City: Pep Guardiola schließt Job bei Real und United aus

''Lieber spiele ich Golf'' - Zwei Klubs würde Guardiola nie coachen

Niels Babbel

07.01.2020 | 21:56 Uhr

Guardiola
Image: Pep Guardiola hat einen Wechsel zum direkten Konkurrenten seiner Klubs ausgeschlossen. © Imago

Manchester Citys Cheftrainer Pep Guardiola hat im Vorfeld des Duells im englischen Ligapokal gegen Manchester United eine Zukunft beim Gegner ausgeschlossen.

"Nachdem ich City trainiert habe, werde ich nicht bei United arbeiten. Genauso werde ich niemals Madrid trainieren. Auf gar keinen Fall", stellte Guardiola klar.

Lieber Golf als Real oder United

Der Katalane verdeutlichte seine Aussage nochmals: "Wenn ich keine anderen Angebote hätte, wäre ich auf den Malediven. Wobei, vielleicht doch nicht die Malediven, denn dort gibt es keine Golfplätze."

Seit 2016 trainiert der 48-Jährige Manchester City. Mit den Skyblues gewann er zweimal die Premier League, zweimal den Ligapokal und einmal den FA Cup. Seit Vertrag in Manchester läuft noch bis 2021. Zuletzt wurde er immer wieder mit einer Rückkehr zum FC Bayern sowie zum FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Mehr zum Autor Niels Babbel

Weiterempfehlen: