Zum Inhalte wechseln

Mergim Berisha könnte beim FC Augsburg direkt in der Startelf stehen

FCA-Coach Maaßen macht Neuzugang Hoffnung für die Startelf

Mergim Berisha darf sich Hoffnungen auf ein Startelf-Einsatz gegen Hertha BSC machen.
Image: Mergim Berisha darf sich Hoffnungen auf ein Startelf-Einsatz gegen Hertha BSC machen.  © Imago

Last-Minute-Zugang Mergim Berisha ist beim FC Augsburg gegen Hertha BSC für Trainer Enrico Maaßen gleich "ein Startelf-Kandidat".

Der vom türkischen Spitzenklub Fenerbahce ausgeliehene Stürmer sei "ein sehr abschlussstarker Spieler, hat einen sehr guten Standard, ist sehr schlau, hat sehr intelligente Laufwege und eine gute Körperlichkeit. Er wird unser Spiel bereichern", sagte Maaßen.

Berisha soll Offensive beleben

Berisha soll die Offensive der Schwaben beleben, die in vier Ligaspielen nur drei Treffer zustande gebracht hat. Maaßen formulierte den Auftrag an seine Mannschaft so: "Mehr Torchancen erspielen, wuchtiger und zielstrebiger sein." Bange sei ihm nicht. "Ich glaube, dass die Jungs genügend Qualität haben." Außerdem liege es "nicht nur an den Stürmern", Maaßen forderte insgesamt "ein bisschen mehr Ruhe" im Spiel seiner Elf.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Andre Hahn hat nach Angaben des Trainers "wieder voll trainiert, er wird auf jeden Fall dabei sein". Auch Robert Gumny "ist einsatzbereit". Bei Fredrik Jensen dagegen werde es nach seiner Kopfverletzung "eher eng", Frederik Winther brauche "noch zwei bis drei Wochen".

SID

Weiterempfehlen: