Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Thiago sorgt vor Champions League für Win-win-Situation

Mit klarem Kopf & heißem Herz: Thiago sorgt für Win-win-Situation

Udo Hutflötz

04.08.2020 | 18:00 Uhr

Lässt sich vor dem Champions-League-Restart nicht von seiner offenen Zukunft ablenken: Thiago.
Image: Lässt sich vor dem Champions-League-Restart nicht von seiner offenen Zukunft ablenken: Thiago. © DPA pa

Im Test gegen Olympique Marseille feierte Thiago nach Verletzung sein Startelf-Comeback. Die Eindrücke, die der Spanier hinterlassen hat, lassen den FC Bayern im Vorfeld des Champions-League-Restarts nicht nur auf einen sportlichen Erfolg hoffen. Es winkt eine Win-win-Situation.

Des einen Pech, ist des anderen Glück! Dieses Motto traf in den vergangenen Tagen auch beim FC Bayern München zu. Nach nur wenigen Trainingseinheiten nach kurzem Sommerurlaub verletzte sich Rechtsverteidiger Benjamin Pavard am Sprunggelenk und fällt zumindest für das Rückspiel gegen den FC Chelsea (Samstag, ab 19:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport 1 HD) aus.

Joshua Kimmich wurde erfolgreich aus der Mittelfeldzentrale abgezogen und auf seine alte Position in der Abwehrkette gesetzt. Die entstandene Lücke im Zentrum durfte somit bei der Champions-League-Generalprobe gegen Olympique Marseille (1:0) Thiago ausfüllen. Dies gelang dem Spanier mit Bravour. Der Regisseur wirkte so, als ob er nie weg gewesen wäre.

0:59
Der FC Bayern gewinnt dank Serge Gnabry das Testspiel gegen Olympique Marseille. (Länge: 59 Sekunden)

Thiago kehrt zurück und ist direkt Regisseur

Thiago schaltete und waltete in altbekannter und gewohnter Manier, bestimmte das Tempo des Bayern-Spiels und zeigte in jeglicher Situation eine starke Übersicht. Auch die Zahlen bestätigen den hervorragenden Auftritt des Spaniers, der in zahlreichen Statistiken bester Münchner Akteur war: Ballaktionen (88), Pässe (73), erfolgreiche Pässe (65).

Doch nicht nur offensiv konnte Thiago glänzen, auch defensiv führte er das Team an und übernahm damit mit Bravour den etwas defensiveren Sechser-Part von Kimmich. Er führte mit zwölf Zweikämpfen die meisten Privat-Duelle auf dem Platz. Zwei Drittel dieser entschied er für sich und hatte so einen großen Anteil am Zu-Null-Sieg der Münchner.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Trotz Wechselgedanken: Thiago mit klarem Kopf

Dabei agierte Thiago erst das zweite Mal unter Trainer Flick gemeinsam mit Leon Goretzka im defensiven Mittelfeld. Die wenige gemeinsame Spielpraxis der beiden in dieser Konstellation war jedoch in keiner Situation erkennbar. Dies sah auch Flick bei Magenta Sport so: "Im Mittelfeld, gerade mit den zwei Sechsern Thiago und Leon (Goretzka, Anm. d. Red.) war ich auch zufrieden."

Die Leistung von Thiago muss in diesem Zusammenhang jedoch speziell hervorgehoben werden. Denn seit Wochen ist klar: für den Spanier ist das Kapitel FC Bayern München nach der anstehenden Champions League beendet. Er möchte mit 29 Jahren nun nochmal etwas Neues ausprobieren. Diese Wechselgedanken scheinen Thiago derzeit jedoch überhaupt nicht zu beeinflussen. Gegen Marseille zeigte er einen klaren Kopf und mit seiner hohen Intensität in den Zweikämpfen auch ein heißes Herz, dass er gänzlich für den bayerischen Erfolg auf dem Rasen lässt.

Mehr dazu

Rummenigge lobt Thiago

Damit sieht sich auch Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge bestätigt, der Thiago jüngst im exklusiven Sky Interview lobte: "Ich finde, er ist ein toller Fußballer, ein feiner Fußballer und er ist auch ein guter Charakter."

preview image 1:18
Karl-Heinz Rummenigge spricht im exklusiven Sky Interview über die Zukunft von Thiago. (Länge: 1:18 Minuten)

Genau diesen Charakter präsentiert Thiago nach seiner Rückkehr auf dem Platz, womit er die Erfolgschancen des FC Bayern nicht nur für das Duell mit Chelsea erhöht, sondern auch für das mögliche Champions-League-Finalturnier in Lissabon ein entscheidender Faktor werden könnte. Zugleich dürften die Münchner nicht nur sportlich von guten Leistungen Thiagos profitieren, sondern auch finanziell könnte sich die eine oder andere Glanzleistung des Spaniers auszahlen.

Thiago: Der Schlüssel zur Win-win-Situation

In diesem Fall dürften sich die interessierten Vereine den Bayern-Vorstellungen bezüglich der Ablösesumme leichter annähern und die entscheidenden paar Millionen mehr auf den Tisch legen. Und nicht zu vergessen: auch Thiago selbst kann auf der größten europäischen Vereinsfußball-Bühne nochmal kräftig Eigenwerbung betreiben und die Angebots-Trommel mit lukrativen Offerten anreichern.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Die Gleichung für die kommenden Wochen ist damit klar: Glanzleistungen von Thiago = Erfolg des FC Bayern = Win-win-Situation.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: