Zum Inhalte wechseln

DFB-Team News: Ist FCB-Leihgabe Nübel ein Kandidat für Flick?

Nübel ein Kandidat für die DFB-Elf? Daten liefern Erkenntnisse

Nico Ditter

14.01.2022 | 21:54 Uhr

Ist Alexander Nübel ein Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft?
Image: Ist Alexander Nübel ein Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft?  © Imago

Monaco-Sportdirektor Paul Mitchell betont im exklusiven Sky Interview, dass ihn eine baldige Nominierung seines Torhüters Alexander Nübel in die deutsche A-Nationalmannschaft nicht überraschen würde. Ist die Leihgabe des FC Bayern für diesen Schritt bereit? Sky Sport macht den Datencheck.

Nach ansteigender Form bei der AS Monaco könnte Torhüter Alexander Nübel schon bald in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft rücken, deutete Monaco-Sportdirektor Paul Mitchell im exklusiven Interview mit Sky Sport an: "Ich kenne Hansi Flick sehr gut und bin mir sicher, dass er Alexander Nübel beobachtet", sagte er und weiter: "Ich wäre nicht überrascht, wenn Alex in den nächsten Wochen und Monaten für die Nationalmannschaft berufen werden würde - vor allem, wenn er weiter diese Leistungen zeigt wie zuletzt in Monaco."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

AS Monacos Sportdirektor Paul Mitchell über Torwart Alexander Nübel. (Videolänge: 1:09 Minuten)

Reichlich Kritik zu Saisonbeginn

Nach schwierigem Start im Fürstentum hat sich der 25-Jährige gefangen, beweist sich nun als Kontante in den französischen Wettbewerben und in der Europa League. "Die Integration von Alexander Nübel hat schon etwas länger gebraucht", betonte Mitchell. Der Torhüter geriet vor allem zu Beginn der Saison ins Kreuzfeuer der Kritik, nachdem er nicht immer die sicherste Figur abgab und sich teilweise eklatante Aussetzer leistete.

Im September musste sich die Bayern-Leihgabe nach einer 0:2-Niederlage gegen Olympique Marseille herbe Worte von Jerome Alonzo, dem ehemaligen Keeper von Paris Saint-Germain, gefallen lassen: "Und das soll der künftige Nachfolger von Manuel Neuer bei den Bayern sein? Auf mich macht er keinen guten Eindruck", sagte der 49-Jährige bei L'Equipe TV. Nübel wirke seiner Meinung nach "unsicher, lahm und technisch limitiert." Einige Wochen später wurde Nübel sogar von der L'Equipe als "größte monegassische Enttäuschung" abgestempelt.

Monaco hält an Nübel fest

Der Klub aus dem Fürstentum hielt dennoch am hoch veranlagten Torhüter fest: "Wir haben intensiv mit dem Trainerteam rund um Niko Kovac und mit Nübel gesprochen und zuletzt haben wir ihn in Bestform gesehen - so wie wir ihn von Schalke 04 kennen", betonte Mitchell. Zwar schien die Situation um Nübel nach dem Rauswurf von Kovac unsicherer denn je, jedoch scheint er sich auch unter dem belgischen Cheftrainer Philippe Clement durchgesetzt zu haben: Der deutsche Torhüter bekam gegen den FC Nantes den Vorzug gegenüber Radoslaw Majecki und hielt am Ende die Null.

Auch Mitchell ist weiterhin von Nübel überzeugt: "Wir sind sehr froh, dass wir ein Spieler mit seinen Fähigkeiten haben, mit seiner Qualität und seinem Potenzial", betonte er im exklusiven Interview mit Sky Sport und konnte sich einen leichten Seitenhieb gegenüber des RB-Konzerns nicht verkneifen: "Es haben ihn ja viele Vereine gescoutet, auch die Red Bull Organisation hatte Interesse." Der Sportdirektor sei froh, dass Nübel den Weg weiter bei der AS Monaco gehen werde - zumindest bis 2023. Solange steht der gebürtige Paderborner noch leihweise in Frankreich unter Vertrag.

Die ansteigende Formkurve ist klar erkennbar und dürfte natürlich auch bei Hansi Flick und Torwarttrainer Andreas Kronenberg mit Freude zur Kenntnis genommen werden. Doch reicht das für eine Nominierung aus?

Mehr Fußball

Das sagen die Daten

Auch in den Zahlen ist Nübels Aufschwung erkennbar. Mit einer Abwehrquote von 67 Prozent bewegt er sich zwar auf ähnlichem Niveau wie in den vergangenen drei Spielzeiten, mit sieben Zu-Null-Spielen hat er allerdings schon jetzt eine persönliche Bestmarke aufgestellt. Zudem kommt der Torhüter wettbewerbsübergreifend bereits auf 28 Pflichtspieleinsätze, nur 2019/20 waren es mehr. Kein deutscher Torhüter kann zum aktuellen Zeitpunkt mehr Spiele vorweisen.

Ein Grund, der den Ausschlag für seinen Wechsel gegeben hat: "Der Wechsel nach Monaco war die richtige Entscheidung und hat sich gelohnt. Ich spiele zweimal pro Woche auf sehr hohem Niveau und das war mein Ziel", sagte er im November im kicker-Interview. Die anfänglichen Startschwierigkeiten begründete er unter anderem mit fehlender Spielpraxis: "Am Anfang habe ich etwas Zeit gebraucht, um mich an alles zu gewöhnen, aber mit jedem Spiel und jedem Training fühle ich mich sicherer."

Die Nübel-Statistiken seit 2017/18

Verein Saison Spiele Gegentore Weiße Westen Abwehrquote
AS Monaco 2021/22 28 29 7 67 Prozent
FC Bayern 2020/21 4 4 1 60 Prozent
Schalke 04 2019/20 29 44 6 66 Prozent
Schalke 04 2018/19 22 32 6 67 Prozent
Schalke 04 2017/18 1 0 0 100 Prozent

Viele Zu-Null-Spiele, mäßige Passquote

Im Vergleich mit den deutschen Top-Torhütern um Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen, Kevin Trapp, Stefan Ortega Moreno, Oliver Baumann und Bernd Leno (aktuell nur Arsenals Nummer zwei) ist Nübels Gegentorschnitt (1,04 pro Spiel) der Zweitbeste. Lediglich Neuer kommt auf eine minimal bessere Quote (1,00 pro Spiel). Nübels Abwehrquote ist mit 67 Prozent eher durchschnittlich, damit lässt er nur die anderen beiden Legionäre hinter sich (Bernd Leno mit 66 Prozent sowie Marc-Andre ter Stegen mit 61 Prozent, Anm. d. Red.).

Weiteren Verbesserungsbedarf gibt es in puncto Spiel mit dem Ball: Mit einer Passquote von 66 Prozent übertrumpft der ehemalige Schalker nur Kevin Trapp (63 Prozent), Bayern-Torwart Neuer kommt zum Vergleich auf eine Quote von 86 Prozent, dicht gefolgt von ter Stegen mit 85 Prozentpunkten.

Nübel im Deutschland-Vergleich

Torwart Spiele Gegentore Gegentore pro Spiel Weiße Westen Abwehrquote Passquote
Nübel 28 29 1,04 7 67 Prozent 66 Prozent
Trapp 25 35 1,4 4 71 Prozent 63 Prozent
Neuer 25 25 1,00 10 68 Prozent 86 Prozent
ter Stegen 25 32 1,3 7 61 Prozent 85 Prozent
Ortega 19 30 1,6 4 69 Prozent 66 Prozent
Baumann 18 25 1,4 5 68 Prozent 77 Prozent
Leno 7 11 1,6 2 66 Prozent 74 Prozent

Während Nübels Spielzeit und Nu-Null-Spiele zugenommen bzw. Gegentore abgenommen haben, bleibt seine Abwehrquote lediglich Durchschnitt. Auch im Spiel mit dem Ball sind weiterhin Defizite zu erkennen. Was meint die Sky Community: Ist Nübel in der aktuellen Verfassung ein Kandidat für die DFB-Elf?

Stimmt in unserem Voting ab!

Datenquelle: OPTA

Mehr zum Autor Nico Ditter

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten