Zum Inhalte wechseln

Hamburg wird zur Kasse gebeten

Nach Abbrennen von Pyrotechnik: Hohe Geldstrafe gegen HSV

Sport-Informations-Dienst (SID)

17.05.2019 | 13:16 Uhr

Der Hamburger SV kassiert wegen Abbrennen von Pyrotechnik durch die Anhänger eine Geldstrafe vom DFB.
Image: Der Hamburger SV kassiert wegen Abbrennen von Pyrotechnik durch die Anhänger eine Geldstrafe vom DFB. © Getty

Rund eine Woche nach der hohen Derby-Geldstrafe wird der Hamburger SV erneut vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen des Fehlverhaltens einiger Fans zur Kasse gebeten.

Für das Abbrennen von Pyrotechnik am 15. April rund um das Zweitliga-Spiel beim 1. FC Köln muss der Klub 39.000 Euro bezahlen.

Der Tag der Entscheidungen

Der Tag der Entscheidungen

Mit Sky Ticket exklusiv die letzten Entscheidungen der Saison live in der Original Sky Konferenz streamen. Einfach monatlich kündbar.

Nach den massiven Pyrovergehen während des Stadtderbys beim FC St. Pauli hatte der HSV sogar eine Strafe in Höhe von 150.000 Euro aufgebrummt bekommen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: