Zum Inhalte wechseln

Verletzung im Training

Nach Knieverletzung: Vidal muss unters Messer

Sky Sport

18.04.2018 | 13:33 Uhr

1:15
Kleiner Eingriff: Heynckes zur Vidal-Verletzung

Der FC Bayern München muss das Pokal-Halbfinale gegen Bayer 04 Leverkusen (Di., ab 20:15 Uhr LIVE auf Sky Sport 1 HD) ohne seinen "Krieger" Arturo Vidal bestreiten. Der Chilene hat sich am Sonntag im Training das Knie verdreht und muss operiert werden.

"Er ist ohne Fremdeinwirkung weggerutscht und umgeknickt. Die Situation hätte harmloser nicht sein können, aber die Auswirkungen sind nicht gerade erfreulich", berichtet Trainer Jupp Heynckes am Montagvormittag.

Ausfallzeit noch offen

Eine MRT-Untersuchung habe ergeben, dass Vidal "einen freien Gelenkkörper im Knie" habe. Der Spieler sei bereits auf dem Weg nach Augsburg, um sich dort "einem kleinen Eingriff" zu unterziehen. "Er fällt kurzfristig aus", so Heynckes.

Das Transfer-Update

Das Transfer-Update

Mit Sky Sport bleibst Du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Wie lange der 30-Jährige fehlen wird, ist laut dem Bayern-Trainer aber noch unklar: "Das kann man nicht voraussagen. Arturo ist eine Kämpfernatur. Ich bin zuversichtlich. Er ist jemand, der auf die Zähne beißen kann, er ist nicht empfindlich."

Tolisso noch fraglich

Neben Vidal könnte auch Corentin Tolisso den Münchnern am Dienstag in Leverkusen fehlen. Der 23-Jährige laboriert an einem Hämatom aus dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach. "Es ist noch nicht klar, ob er morgen im Kader stehen wird", so Heynckes.

Weiterempfehlen: