Zum Inhalte wechseln

Nach Spaniens WM-Aus: Iniesta erklärt Rücktritt

Weltmeister von 2010 beendet Nationalelf-Karriere

02.07.2018 | 10:12 Uhr

Andres Iniesta beendet nach 133 Länderspielen sein karriere in der spanischen Nationalmannschaft.
Image: Andres Iniesta beendet nach 133 Länderspielen sein karriere in der spanischen Nationalmannschaft. © Getty

Das Achtelfinal-Aus mit Spaniens Nationalmannschaft bedeutete für Mittelfeld-Star Andres Iniesta, Schütze des 1:0-Siegtores im WM-Endspiel gegen die Niederlande 2010, den Abschied von der Furia Roja.

"Ein wundervoller Zauber ist verflogen. Manchmal ist das Ende nicht so, wie man es sich erträumt hat", sagte der 34-Jährige, der gegen Russland sein 131. Länderspiel bestritt.

Der Routinier ist vom FC Barcelona zu Vissel Kobe, Klub von Weltmeister Lukas Podolski, gewechselt. Spanien unterlag am Sonntag in Moskau gegen das Gastgeberland im Elfmeterschießen (3:4). (sid)

FIFA WM 2018 in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

FIFA WM 2018 in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

Gestochen scharf durch das Sport-Highlight des Sommers: Erstmals in Deutschland überträgt Sky 25 Spiele der FIFA WM 2018 in Russland live und in Ultra HD.

Weiterempfehlen:

Mehr stories