Zum Inhalte wechseln

Uruguay-Stürmer fällt negativ auf

Nächster WM-Eklat? Suarez "vergreift" sich am Gegner

Sky Sport

16.06.2018 | 10:25 Uhr

Luis Suarez kann gegen Ägypten kein Tor erzielen
Image: Luis Suarez kann gegen Ägypten kein Tor erzielen © Imago

Nach seiner Beiß-Attacke bei der WM 2014 ist Luis Suarez wohl erneut negativ aufgefallen. Im ersten Gruppenspiel ist beim Stürmer vom FC Barcelona das Rüpel-Image zurückgekehrt.

Beim 1:0-Erfolg von Uruguay über Ägypten sorgt Suarez in der Nachspielzeit für eine verrückte Szene. Der 31-Jährige kommt im Zweikampf mit Ahmed Hegazi zu Fall und scheint sich umgehend am Ägypter rächen zu wollen.

Suarez fällt, richtet sich auf und greift Hegazi in den Unterleib. Danach sinkt er wieder zu Boden, hält sich den Kopf und attackierten Knöchel.

Zinedine Zidane kassiert nach seinem Kopfstoß gegen Marco Materazzi im WM-Finale die Rote Karte. 1:56
WM-Momente: Kopfstoß, Spuck- und Beiß-Attacke

Bei Weltmeisterschaften sorgt der Stürmer-Star immer wieder für Zwischenfälle: In Brasilien 2014 wurde Suarez für seine Beiß-Attacke gegen Giorgio Chiellini gesperrt. Bei der WM in Südafrika holte er sich mit einer Rettungsaktion per Hand auf der Linie die rote Karte ab.

FIFA WM 2018 in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

FIFA WM 2018 in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

Gestochen scharf durch das Sport-Highlight des Sommers: Erstmals in Deutschland überträgt Sky 25 Spiele der FIFA WM 2018 in Russland live und in Ultra HD.

Weiterempfehlen:

Mehr stories