Zum Inhalte wechseln

Nationalmannschaft: Jonas Hofmann als Problemlöser hinten rechts?

Flicks Baustelle hinten rechts: Hofmann stößt in eine Marktlücke

07.09.2021 | 15:34 Uhr

Jonas Hofmann macht auf sich aufmerksam.
Image: Jonas Hofmann macht auf sich aufmerksam.  © Imago

Philipp Lahm konnte es links wie rechts. Der Kapitän der deutschen Weltmeistermannschaft von 2014 verkörperte als Außenverteidiger auf beiden Abwehrseiten Weltklasseniveau. Jonas Hofmann könnte auf der rechten Seite in seine Fußstapfen treten.

Hansi Flick muss Richtung WM-Endrunde 2022 in Katar die optimalen Lösungen auf den Außenpositionen der Viererkette erst noch finden. Auf der linken Seite ist EM-Entdeckung Robin Gosens aktuell erste Wahl, aber auch Thilo Kehrer machte gegen Armenien eine gute Figur. Und rechts? Da ist der Gladbacher Jonas Hofmann plötzlich eine Option.

Beim 6:0 gegen Armenien ergriff der Mittelfeldspieler entschlossen seine Chance auf der ungewohnten Position. Flick bekam, was er sich von dem 29-Jährigen versprochen hatte. "Jonas hat seine Qualitäten absolut in der Offensive", sagte der Bundestrainer. Wie zum Beweis erzielte Hofmann prompt im fünften Länderspiel sein erstes Tor und machte ein sehr starkes Spiel (Sky Note 2).

ZUM DURCHKLICKEN: DIE DFB-NOTEN GEGEN ARMENIEN

  1. MANUEL NEUER:
    Image: MANUEL NEUER: Von den Armeniern kaum geprüft, bei einem gefährlichen Rüdiger-Rückpass als Manu, der Libero auf der Hut. Konnte sein lädiertes Sprunggelenk aktiv schonen. - Note: 3 © DPA pa
  2. JONAS HOFMANN:
    Image: JONAS HOFMANN: Schon gegen Liechtenstein eine halbe Stunde Rechtsverteidiger, diesmal von Beginn an. Erwies sich als bissiger Zweikämpfer, eroberte vor dem 1:0 den Ball und traf sehenswert zum 5:0 (52.). Eine echte Alternative. - Note: 2 © DPA pa
  3. ANTONIO RÜDIGER:
    Image: ANTONIO RÜDIGER: Kam als einer von sechs Neuen ins Team. Wurde in seiner alten Heimat von einer Gruppe Fans bei jedem Ballkontakt mit "Toniii"-Rufen gefeiert. Überzeugte mit guten Verlagerungen und seiner Schnelligkeit. - Note: 2 © DPA pa
  4. NIKLAS SÜLE:
    Image: NIKLAS SÜLE: Anfangs ein paar Flüchtigkeitsfehler, bald aber mit gewohnter Umsicht. Wie Rüdiger häufig im Aufbauspiel gefragt, dabei mitunter als mutiger Dribbler. - Note: 3 © DPA pa
  5. THILO KEHRER:
    Image: THILO KEHRER: Rückte für den verletzten Robin Gosens auf die linke Abwehrseite und hielt Sane den Rücken frei. Aufmerksamer Abfangjäger. Hatte Pech bei einem Kopfball an die Latte. - Note: 3 © DPA pa
  6. JOSHUA KIMMICH: Der Mittelfeld-Chef fühlte sich an der Seite seines Vereinspartners Goretzka noch wohler als mit Ilkay Gündogan. Trieb an, trat ordentliche Standards, leitete das 4:0 ein. - Note: 3
    Image: JOSHUA KIMMICH: Der Mittelfeld-Chef fühlte sich an der Seite seines Vereinspartners Goretzka noch wohler als mit Ilkay Gündogan. Trieb an, trat ordentliche Standards, leitete das 4:0 ein. - Note: 2 © DPA pa
  7. LEON GORETZKA:
    Image: LEON GORETZKA: Was für ein Kicker! Traumhafter Lupfer vor dem Führungstreffer, gute Übersicht bei der Vorlage zum 4:0. Harmonierte richtig gut mit seinen Bayern-Kollegen, aber nicht nur mit ihnen. - Note: 1 © DPA pa
  8. Serge Gnabry
    Image: SERGE GNABRY: Sein Doppelpack war der frühe Dosenöffner (6./15.). Tolle Schusstechnik aus spitzen Winkel bei der Führung, auch sonst technisch stark. Verpasste um Haaresbreite einen Dreierpack (54.). - Note: 1 © Imago
  9. MARCO REUS:
    Image: MARCO REUS: Rückte gegen sein persönliches Schreckgespenst Armenien, gegen das er sich vor der WM 2014 verletzt hatte, in die Startelf. Viel unterwegs, auch in gefährlichen Räumen. Kluge Hereingabe zum 2:0, eigener Treffer zum 3:0. - Note: 2 © DPA pa
  10. LEROY SANE:
    Image: LEROY SANE: Der Münchner machte Laune. Traute sich was, setzte nach, grätschte (!) sogar. Ließ die Latte erzittern. Erhielt zu Recht Standing Ovations bei seiner Auswechslung, war aber nicht bester Angreifer. - Note: 2 © DPA pa
  11. TIMO WERNER:
    Image: TIMO WERNER: Der Chelsea-Star spielte zu Beginn etwas unglücklich, verpasste Bälle knapp oder stand im Weg. Erzielte nach schöner Ablage auf Torschütze Reus dann doch noch sein 18. Länderspieltor und funktionierte daraufhin besser (44.). - Note: 2 © DPA pa
  12. ILKAY GÜNDOGAN:
    Image: ILKAY GÜNDOGAN: Kam nach einer Stunde für den leicht angeschlagenen Kimmich. Fügte sich in der Zentrale gut ein. - Note: 3 © DPA pa
  13. JAMAL MUSIALA:
    Image: JAMAL MUSIALA: Ersetzte für die letzte halbe Stunde Sane. Zeigte seinen Spielwitz in einigen guten Aktionen. - Note: 3 © Imago
  14. FLORIAN WIRTZ:
    Image: FLORIAN WIRTZ: Durfte für Reus ran (60.) und zeigte sofort ein freches Solo - mit der Vorlage zum 6:0. - Note: 2 © Imago
  15. KARIM ADEYEMI:
    Image: KARIM ADEYEMI: Nach Wirtz zweiter Debütant unter Flick (71.). Über Gnabrys rechte Seite mit einigem Vorwärtsdrang. Glänzte gleich mit seinem ersten Länderspieltor. - ohne Note © DPA pa
  16. DAVID RAUM:
    Image: DAVID RAUM: Debütierte als Einwechselspieler für Kehrer (83.). - ohne Note © DPA pa

"Das war jetzt ein Punkt, den wollte ich unbedingt noch abhaken in meiner Karriere", sagte er nach seinem Distanzschuss zum 5:0. "Dass das so schnell gelingt - und dann noch als Rechtsverteidiger -, ist sensationell", meinte der Spätstarter im deutschen Nationalteam.

Ungewohnt war auch die Rolle von Thilo Kehrer. Der Profi von Paris Saint-Germain spielte hinten links für den verletzten Robin Gosens und hielt Leroy Sane den Rücken frei. Beinahe hätte auch Kehrer getroffen: ein Kopfball von ihm klatschte an die Latte.

Hofmann fühlt sich wohl

Auf der rechten Seite hat Hofmann angesichts der hochkarätigen und vielköpfigen Konkurrenz auf den Mittelfeldpositionen den Rechtsverteidigerposten als Marktlücke erkannt. "Ich fühle mich da wohl, es macht Spaß. Man kann sich trotzdem viel in der Offensive einschalten", sagte er nach dem WM-Qualifikationsspiel in Stuttgart. Vielleicht darf er sich schon am Mittwoch in Island ein weiteres Mal empfehlen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In diesem Video (Länge: 36 Sekunden) spricht Bundestrainer Hansi Flick über den Sieg gegen Armenien.

Nach vorne läuft es schon mal. Aber kann er die Position auch im Rückwärtsgang ausfüllen? "Das Defensive muss von Spiel zu Spiel kommen", sagte Hofmann. Er hofft dabei auf Unterstützung: "Da habe ich Jungs neben mir, die haben mich schon gut eingewiesen."

Mehr dazu

Bayern mit Interesse an Hofmann

Hofmanns Vielseitigkeit ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben. Zuletzt war auch nach Sky Informationen der FC Bayern an dem Gladbacher interessiert. Der Grund dafür dürfte vor allem taktischer Natur sein.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Neben dem altbekannten 4-3-3- beziehungsweise 4-2-3-1-System soll bei den Münchnern unter Julian Nagelsmann nun auch vermehrt die Dreierkette mit zwei sogenannten Schienenspielern auf den Außen implementiert werden.

Dort fehlt Nagelsmann der offensive Außenverteidiger auf der rechten Seite. Sowohl Benjamin Pavard als auch Josip Stanisic haben ihre Stärken eher in der Defensive. Hofmann könnte hier Abhilfe schaffen.

Eberl äußert sich zu Bayern-Gerüchten

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl erklärte zwar zuletzt bei der Bild, dass der Rekordmeister kein Angebot für Hofmann abgegeben habe. "Wir haben Stand heute keine ernsthaften Gespräche geführt. Es gab kein Angebot des FC Bayern."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Borussia M'gladbach: Nach Sky Infos hat der FC Bayern Interesse an Matthias Ginter. Auch Jonas Hofmann sollen die Bayern ins Visier genommen haben. Was sagt Max Eberl dazu? Der Sportchef macht sich einen Spaß draus (Videolänge: 2:17 Min.).

Doch sollte der Nationalspieler weiterhin so positiv auffallen, könnte er auch im "gesetzteren" Fußballeralter von 29 oder gar 30 Jahren eine echte Option für die Münchner sein.

dpa

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten