Zum Inhalte wechseln

Nationalspieler Dele Alli wird mit Messer von Einbrechern bedroht

Mit Messer bedroht! Einbrecher überfallen Dele Alli

Sport-Informations-Dienst (SID)

18.05.2020 | 15:44 Uhr

Dele Alli von Tottenham Hotspur wurde Opfer eines Überfalls. Die Diebe klauten Uhren und Schmuck.
Image: Dele Alli von Tottenham Hotspur wurde Opfer eines Raubüberfalls. Die Diebe klauten Uhren und Schmuck. © Imago

Der englische Nationalspieler Dele Alli von Tottenham Hotspur ist in seinem Londoner Haus von Einbrechern überrascht worden. Zwei mit Messern bewaffnete Männer bedrohten am Mittwoch kurz nach Mitternacht den Offensivspieler sowie vier weitere Personen.

Bei einer Auseinandersetzung wurde Alli leicht im Gesicht verletzt. Im Haus waren laut Daily Mail Alli, sein Bruder, deren Partnerinnen und ein Freund. Die Diebe flüchteten mit Uhren und Schmuck, gegen 0.35 Uhr ging der Anruf bei der Polizei ein. Bislang gab es keine Festnahmen.

Die Bundesliga ist wieder da!

Die Bundesliga ist wieder da!

Ab dem 16. Mai kommt der Fußball endlich wieder ins Rollen. Alle Infos zum großen Bundesliga-Comeback auf Sky gibt's hier.

Teamkollege Vertonghen ebenfalls Opfer eines Raubüberfalls

Erst Mitte März war die Familie von Allis belgischem Teamkollegen Jan Vertonghen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Vorfall ereignete sich, als Vertonghen aufgrund des Champions-League-Achtelfinals bei RB Leipzig (0:3) abwesend war.

Damals hatten sich vier mit Messern bewaffnete Männer Zutritt zu Vertonghens Haus verschafft. Wertsachen wurden gestohlen, verletzt wurde niemand.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories