Zum Inhalte wechseln

Der 1. FC Nürnberg trennt sich von Trainer Damir Canadi

FCN trennt sich von Trainer Canadi - Club-Legende übernimmt

Sport-Informations-Dienst (SID)

12.11.2019 | 10:44 Uhr

Nürnberg und Canadi gehen getrennte Wege.
Image: Nürnberg und Canadi gehen getrennte Wege.

Der 1. FC Nürnberg hat Damir Canadi von seinen Aufgaben als Cheftrainer freigestellt. Die sportliche Verantwortung übernimmt vorerst U21-Trainer Marek Mintal.

Die Franken haben nur eines der vergangenen neun Pflichtspiele gewonnen. Nach dem teilweise desolaten Auftritt beim 1:3 (0:3) beim VfL Bochum am Montagabend rangiert der Bundesliga-Absteiger nur auf Tabellenplatz elf, die Aufstiegsränge sind schon elf Punkte entfernt.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Mintal wird befördert

Als Interimstrainer springt Club-Legende Marek Mintal ein, der aktuell die Nürnberger U21 in der Regionalliga betreut. Mintal und sein Assistent Ahmet Koc werden am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den Tabellenzweiten Arminia Bielefeld auf der Bank sitzen.

Es ist bereits die fünfte Trainerentlassung in dieser Zweitliga-Saison. Zuletzt hatte sich Nürnbergs Mit-Absteiger Hannover 96 am Wochenende von Mirko Slomka getrennt.

Canadi hatte Altmeister Nürnberg erst nach dem Abstieg aus dem Oberhaus im Sommer übernommen. Für den 49 Jahre alten Österreicher war es die erste Trainerstation in Deutschland. Zuvor war der ehemalige Mittelfeldspieler hauptsächlich in seiner Heimat und zuletzt in Griechenland bei Atromitos Athen tätig gewesen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: