Zum Inhalte wechseln

Premier League: FC Liverpool siegt bei Crystal Palace, Manchester City dreht Spiel gegen Chelsea

Firmino schießt Reds zu späten Sieg - City dreht Spiel gegen Blues

Sport-Informations-Dienst (SID)

01.12.2019 | 21:24 Uhr

3:02
Premier League, 13. Spieltag: Liverpool gewinnt bei Crystal Palace mit 2:1.

Jürgen Klopp bleibt mit dem FC Liverpool in der Premier League auf Titelkurs.

Trotz einiger Probleme setzten sich die Reds bei Crystal Palace mit 2:1 (0:0) durch und behaupteten ihre komfortable Tabellenführung. Ex-Meister Leicester City liegt nach dem 2:0 (0:0) bei Brighton & Hove Albion weiter acht Punkte zurück.

Die Cyber Weeks bei Sky

Die Cyber Weeks bei Sky

Bis zum 2.12. gibt es galaktische Rabatte auf ausgewählte Sky Pakete oder den Sky Q Receiver.

Erst VAR - dann schlägt Mane zu

Liverpool hatte im Selhurst Park zunächst große Probleme. Crystal Palace ging sogar in Führung, doch der Schiedsrichter nahm den Treffer von James Tomkins nach Intervention des Videoassistenten wegen eines Fouls von Jordan Ayew zurück (44.).

Auf der Gegenseite traf Sadio Mane (49.). Nach dem Ausgleich durch Wilfried Zaha (82.) sicherte der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (85.) den Gästen spät noch den Sieg.

Premier League zurück auf Sky! Alle Infos zur Übertragung

Premier League zurück auf Sky! Alle Infos zur Übertragung

Sky zeigt Dir die komplette Premier-League-Saison exklusiv! Alle Infos zur Übertragung im TV und Livestream.

Reds in der CL gegen Neapel gefordert

Die Reds sind damit seit 13 Pflichtspielen ohne Niederlage. Zuletzt verlor das Klopp-Team im September in der Champions League gegen den SSC Neapel. Am Mittwoch (21 Uhr LIVE auf Sky Sport 1 HD) sind die Italiener zum vorletzten Gruppenspiel zu Gast in Liverpool.

Manchester City dreht Spiel gegen Chelsea

Titelverteidiger Manchester City schob sich mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen den FC Chelsea auf den dritten Platz vor. Die Auswahl von Teammanager Pep Guardiola bezwang die Londoner mit 2:1 (2:1), allerdings liegt der Meister bereits neun Punkte hinter Liverpool zurück.

Chelsea hat zwei Zähler weniger auf dem Konto und ist Vierter. Nachdem Chelsea durch N'Golo Kante (22.) in Führung gegangen war, drehte ManCity durch Kevin De Bruyne (29.) und Riyad Mahrez (37.) die Partie.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories