Zum Inhalte wechseln

Premier League: Mourinhos Spurs müssen gegen Manchester United ran

Mourinho zurück im Old Trafford: "Ort, an dem ich glücklich war"

Lars Pricken

04.12.2019 | 23:53 Uhr

Jose Mourinho war von 2016 bis 2018 Trainer in Manchester.
Image: Jose Mourinho war von 2016 bis 2018 Trainer in Manchester. © DPA pa

Mit drei Pflichtspielsiegen zum Auftakt hat Jose Mourinho seinen neuen Arbeitgeber Tottenham Hotspur wieder in die Erfolgsspur geführt. Nun steht die bislang härteste Prüfung an - ausgerechnet bei Mourinhos Ex-Klub Manchester United.

Die Trennung zwischen "The Special One" und den "Red Devils" lief alles andere als glatt ab. Nichtsdestotrotz denkt der Coach mit einer gewissen Romantik an seine Zeit in Manchester, wo er zwischen Juli 2016 und Dezember 2018 unter anderem die Europa League gewann, zurück.

Mit Konferenz! Englische XXL-Woche live auf Sky und im Stream

Mit Konferenz! Englische XXL-Woche live auf Sky und im Stream

Sky zeigt von Dienstag bis Donnerstag alle zehn Partien inklusive United vs. Tottenham und Liverpool vs. Everton live und exklusiv! Dazu gibt es die erste Original Sky Konferenz aus England der Saison.

Mourinho: "Habe ein tolles Verhältnis zu den United-Fans"

"Ins Old Trafford zurückzukehren bedeutet, an einen Ort zurückzukehren, an dem ich glücklich war. Das kann ich sagen. Ich habe ein tolles Verhältnis zu den United-Fans", erklärte Mourinho auf der Pressekonferenz vor der Partie am Mittwoch (ab 20:15 Uhr auf Sky Sport 3 HD und mit dem Sky Ticket im Stream).

Die Premier League mit Sky Ticket live streamen

Die Premier League mit Sky Ticket live streamen

Sky überträgt die Premier League wieder live und exklusiv! Mit Sky Ticket kannst du englischen Spitzenfußball ganz bequem live streamen - auch ohne Sky Abo.

Hohe Ambitionen hat der Portugiese dennoch. Der Start bei seinem neuen Arbeitsgeber verlief äußert erfolgreich. In der Liga führte er die Londoner mit zwei Siegen (jeweils 3:2 gegen West Ham und Bournemouth) von Platz 14 auf 5 und in der Champions League machte er mit dem 4:2-Sieg gegen Olympiakos Piräus den Einzug ins Achtelfinale perfekt.

1:31
Premier League: Jose Mourinho kehrt als Teammanager von Tottenham Hotspur an seine alte Wirkungsstätte nach Old Trafford zurück (Videolänge: 1:31 Min.).

Nun steht die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte an. Dort kann der Coach dem Verein nicht nur beweisen, dass seine Entlassung vor einem Jahr ein Fehler war, sondern zugleich etwas Historisches schaffen. Noch nie hat ein Übungsleiter nach seiner Vorstellung bei den Spurs direkt drei Liga-Siege eingefahren.

Mit einem Sieg gesellt sich Mourinho zu einem elitären Kreis

Zudem würde Mourinho mit einem Sieg im Old Trafford in einen elitären Kreis aufsteigen. Erst zwei Trainern ist es zuvor gelungen, mit zwei verschiedenen Klubs eine Liga-Partie dort zu gewinnen. Der 56-Jährige würde sich nach seinem Dreier 2005 mit dem FC Chelsea Rafael Benitez und Martin O'Neill anschließen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Einen zusätzlichen Anreiz bietet der Fakt, dass Manchester United der Angstgegner Tottenhams ist. 34 Niederlagen mussten die Spurs bereits gegen die "Red Devils" wegstecken. Gegen keinen anderen Premier-League-Verein verlor das Team so oft. Unter Mourinho soll sich das ändern. "Ich mag die großen Spiele und ich will, das Tottenham gewinnt", erklärte der Portugiese.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories