Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Dickere Abseitslinien gegen VAR-Frust in England

Kuriose Methode soll Abseits-Frust in der Premier League beenden

Sky Sport

19.06.2021 | 15:21 Uhr

Diskussionen um knappe Abseitsentscheidungen sollen in der Premier League künftig der Vergangenheit angehören.
Image: Diskussionen um knappe Abseitsentscheidungen sollen in der Premier League künftig der Vergangenheit angehören.  © Imago

Der Video-Assistent sorgte in der Premier League in den vergangenen Spielzeiten immer wieder für Diskussionsstoff. Bei der Ermittlung von Abseitspositionen wollen sich die Offiziellen nun auf besonderer Art und Weise behelfen.

Gerade die Abseitsentscheidungen sorgten in der Premier League und vor allem bei den Fans immer wieder für heftige Diskussionen. Besonders dann, wenn sie knapp waren und keine eindeutige Entscheidung trotz VAR zuließen. Damit soll nun Schluss sein.

Dickere Linien sollen knappe Entscheidungen reduzieren

Um knappe Entscheidungen künftig zu reduzieren, möchte die Professional Game Match Officials Limited (PGMOL), eine Schiedsrichtervereinigung, die kalibrierten Linien dicker gestalten. Das berichtet Sky Sports. Dadurch würden knappere Situationen eher zu Gunsten der Angreifer entschieden.

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Die obersten Regelhüter des "International Football Association Board" (IFAB) haben keine genaue Definition für die kalibrierte Linie festgelegt. Deshalb wäre eine Verbreiterung der Linie ohne dessen Zustimmung wohl möglich.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: