Zum Inhalte wechseln

PSG: Neymar bittet offenbar um Rückkehr zum FC Barcelona

Wirbel um den brasilianischen Superstar

von Robin Schmidt

07.09.2018 | 00:01 Uhr

Neymar soll sich bei Paris St. Germain nicht wohlfühlen.
Image: Neymar soll sich bei Paris St. Germain nicht wohlfühlen. © DPA pa

Wirbel um Neymar: Der Superstar von Paris St. Germain soll um eine Rückkehr zum FC Barcelona gebeten haben.

Das berichtet die spanische Sport-Zeitung Mundo Deportivo. Demnach bereue der Brasilianer mittlerweile seinen Wechsel zu PSG. Unter Tränen habe er sein Anliegen einem Verantwortlichen der Katalanen unterbreitet.

Neymar soll aufgrund der andauernden Machtkämpfe mit seinem Teamkollegen Edinson Cavani und der robusten Spielweise in der Ligue 1 frustriert sein. Die Chancen auf eine Rückkehr nach Spanien zu seinem Ex-Verein tendieren allerdings gen null.

preview image 0:15
Neymar imitiert Ronaldos Jubelarie

Barca hat kein Interesse an Neymar-Rückkehr

Nach Angaben der Mundo Deportivo zeige der spanische Meister kein Interesse an einer Rückholaktion, da sich Barca nach dem Abgang des 26-Jährigen mit den Verpflichtungen von Ousmane Dembele und Philippe Coutinho neu aufgestellt habe.

Sportlich läuft es für Neymar in Paris rund. Unter Thomas Tuchel traf der Angreifer in vier Liga-Spielen vier Mal. Insgesamt erzielte er seit seinem 222-Millionen-Euro-Wechsel im Sommer 2017 32 Tore in 35 Pflichtspielen.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte, alle Vertragsverlängerungen im Transfer Update.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: