Zum Inhalte wechseln

PSG Transfer News: Eduardo Camavinga soll nach Paris wechseln

PSG wohl vor nächstem Coup! Top-Talent soll für 30 Mio. € kommen

Eduardo Camavinga soll kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain stehen.
Image: Eduardo Camavinga soll kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain stehen.  © Getty

Der französische Top-Klub PSG feilt weiter an seiner "Jahrhundert-Mannschaft". Demnach soll mit Eduardo Camavinga noch in diesem Sommer ein Spitzentalent nach Paris geholt werden.

Wie die französische Zeitung L'Equipe berichtet, soll der Wechsel des 18-jährigen Mittelfeldspielers so gut wie fix sein. Demnach überweist PSG rund 30 Millionen Euro an Stade Rennes für die Dienste des Youngsters.

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Klubs gaben in diesem Sommer am meisten Geld aus

  1. PLATZ 10: Norwich City - 60,15 Mio. € | teuerste Neuzugänge: Milot Rashica (von Werder Bremen) und Christos Tziolis (von PAOK Saloniki) für jeweils 11 Mio. €
    Image: PLATZ 10: Norwich City - 60,15 Mio. € | teuerste Neuzugänge: Milot Rashica (von Werder Bremen) und Christos Tziolis (von PAOK Saloniki) für jeweils 11 Mio. € © DPA pa
  2. Platz 6: Leicester City: Ausgaben: 50 Millionen Euro, Einnahmen: 0 Euro
    Image: PLATZ 9: Leicester City - 67,6 Mio. € | teuerster Neuzugang: Patson Daka für 30 Mio. € von RB Salzburg © Imago
  3. ACHRAF HAKIMI:  Wechselt für 60 Millionen Euro von Inter Mailand zu Paris St. Germain
    Image: PLATZ 8: Paris St. Germain - 76 Mio. € | teuerster Neuzugang: Achraf Hakimi für 60 Mio. € von Inter © DPA pa
  4. RB vs. VfB
    Image: PLATZ 7: RB Leipzig - 91,62 Mio. € | teuerster Neuzugang: Andre Silva für 23 Mio. € von Eintracht Frankfurt © Imago
  5. Tammy Abraham wechselt vom FC Chelsea zur AS Rom.
    Image: PLATZ 6: AS Rom - 97,75 Mio. € | teuerster Neuzugang: Tammy Abraham für 40 Mio. € vom FC Chelsea © Imago
  6. Platz 10: Aston Villa. Ausgaben: 38,4 Millionen Euro, Einnahmen: 6 Millionen Euro, Bilanz: 32,4 Millionen Euro
    Image: PLATZ 5: Aston Villa - 105,6 Mio. € | teuerster Neuzugang: Emiliano Buendia für 38,4 Mio. € von Norwich City © Imago
  7. Romelu Lukaku könnte am Sonntag gegen den FC Arsenal debütieren.
    Image: PLATZ 4: FC Chelsea - 115 Mio. € | teuerster Neuzugang: Romelu Lukaku für 115 Mio. € von Inter © Getty
  8. -
    Image: PLATZ 3: Manchester United - 125 Mio. € | teuerster Neuzugang: Jadon Sancho für 85 Mio. € von Borussia Dortmund © Getty
  9. Pep Guardiola hat mit Jack Grealish einen weiteres teures Puzzleteil in seiner Mannschaft.
    Image: PLATZ 2: Manchester City - 127,5 Mio. € | teuerster Neuzugang: Jack Grealish für 117,5 Mio. € von Aston Villa © Imago
  10. BEN WHITE: Wechselt für 58 Millionen Euro von Brighton & Hove Albion zum FC Arsenal.
    Image: PLATZ 1: FC Arsenal - 147 Mio. € | teuerster Neuzugang: Ben White für 58,5 Mio. € von Brighton & Hove Albion © Imago

Der Transfer des Spitzentalents wäre der nächste Transfercoup in diesem Sommer. Camavinga gilt als einer der begabtesten Nachwuchsspieler auf seiner Position, wurde zuletzt vor allem mit Real Madrid und Manchester United in Verbindung gebracht. Auch die Bayern und der BVB sollen den Zentrumsspieler zeitweise auf ihren Wunschzetteln gehabt haben.

Camavinga sollte bis zu 100 Millionen Euro kosten

Nach Achraf Hakimi, für den die Pariser rund 60 Millionen Euro an Inter Mailand gezahlt haben, wäre Camavinga erst der zweite Profi in dieser Transferperiode, für den PSG eine Ablöse zahlen muss. Sergio Ramos, Giorgino Wijnaldum, Gianluigi Donnarumma und zuletzt auch Lionel Messi kamen allesamt ablösefrei in die französische Hauptstadt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mit einem Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro wäre Camavinga dennoch ein Schnäppchen. Im vergangenen Jahr kursierten bereits Gerüchte, dass der 18-Jährige nicht unter 100 Millionen Euro zu haben wäre. Die Verluste der Klubs während der Pandemie und der nur bis 2022 datierte Vertrag des Mittelfeldmannes machen einen günstigeren Transfer möglich.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: