Zum Inhalte wechseln

Ballon d'Or: Lionel Messi vom FC Barcelona gewinnt zum sechsten Mal

Rekord! Messi gewinnt zum sechsten Mal den Ballon d'Or

Lars Pricken

05.12.2019 | 15:23 Uhr

Lionel Messi holt sich den Ballon d'Or 2019.
Image: Lionel Messi holt sich den Ballon d'Or 2019. © DPA pa

Lionel Messi vom FC Barcelona hat am Montagabend zum sechsten Mal den begehrten Ballon d'Or verliehen bekommen.

2009, 2010, 2011, 2012, 2015 und 2019 - der Argentinier ist durch den Gewinn des Ballon d'Or 2019 wieder an Dauerrivale Cristiano Ronaldo (fünf Siege) vorbeigezogen, der hinter Virgil van Dijk auf dem 3. Rang landete.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Messi, der mit dem sechsten Titel nun wieder alleiniger Rekordhalter ist, wurde schon im Vorfeld als Favorit gehandelt. "Ich erinnere mich an meinen ersten Ballon d'Or. Es war undenkbar, dass ich jetzt meinen sechsten gewinne", sagte "La Pulga".

Aus der Bundesliga war mit Robert Lewandowski (Rang 8) nur ein Spieler unter den Top 30 der Auswahl.

Mit Marc-Andre ter Stegen hat es zudem ein Deutscher in den erlesenen Kreis geschafft. Der Keeper und Teamkollege von Messi landete auf dem 24. Platz.

ZUM DURCHKLICKEN: Das sind die Platzierungen des Ballon d'Or 2019

  1. ATLETICO MADRID (LaLiga) - sieben Tore, acht Spiele. Bester Torschütze: Felix.
    Image: Platz 28: Joao Felix (Atletico Madrid / Portugal). © Getty
  2. Marquinhos (Paris St. Germain / Brasilien)
    Image: Platz 28: Marquinhos (Paris St. Germain / Brasilien). © Getty
  3. Donny van de Beek (Ajax Amsterdam / Niederlande)
    Image: Platz 28: Donny van de Beek (Ajax Amsterdam / Niederlande). © Getty
  4. Karim
    Image: Platz 26: Karim Benzema (Real Madrid / Frankreich). © Imago
  5. Georginio Wijnaldum feierte den Champions-League-Sieg etwas zu ausgelassen.
    Image: Platz 26: Georginio Wijnaldum (FC Liverpool / Niederlande). © Getty
  6. Kalidou Koulibaly (SSC Neapel / Senegal)
    Image: Platz 24: Kalidou Koulibaly (SSC Neapel /Senegal). © Getty
  7. Torhüter Marc-Andre Ter Stegen (27)  ist - anders als in der Nationalmannschaft - beim FC Barcelona gesetzt und hat einen Marktwert von 90 Millionen Euro.
    Image: Platz 24: Marc-Andre Ter Stegen (FC Barcelona / Deutschland). © Getty
  8. Hugo Lloris (Tottenham Hotspur)
    Image: Platz 23: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur / Frankreich). © Getty
  9. Heung-min Son widmet seinen Jubel Andre Gomes.
    Image: Platz 22: Heung-min Son (Tottenham Hotspur / Südkorea). © DPA pa
  10. Platz 10: Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal) - 15 Tore (22 Spiele)
    Image: Platz 20: Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal / Gabun). © DPA pa
  11. Dusan Tadic (Ajax Amsterdam / Serbien).
    Image: Platz 20: Dusan Tadic (Ajax Amsterdam / Serbien). © Getty
  12. Trent Alexander-Arnold gewann mit dem FC Liverpool die UEFA Champions League.
    Image: Platz 19: Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool / England). © Getty
  13. Platz 7 - Antoine Griezmann: Es ist noch Luft nach oben, doch von einem Fehlkauf kann man bei dem Barca-Neuzugang keinesfalls sprechen. Neben fünf Scorerpunkten in neun Partien ist er mit 67 Prozent gewonnener Dribblings der König im Eins-gegen-eins.
    Image: Platz 18: Antoine Griezmann (FC Barcelona / Frankreich).  © Getty
  14. Roberto Firmino wird in der nächsten Saison wohl mit einem Nike-Trikot auflaufen.
    Image: Platz 17: Roberto Firmino (FC Liverpool / Brasilien). © DPA pa
  15. Platz 4: Kun Agüero (Manchester City) - 20 Tore (24 Spiele)
    Image: Platz 16: Kun Agüero (Manchester City / Argentinien). © DPA pa
  16. XX
    Image: Platz 15: Matthijs de Ligt (Juventus / Niederlande). © Getty
  17. Kevin De Bruyne erzielt gegen Bournemouth seinen 50. Permier-League-Assist.
    Image: Platz 14: Kevin De Bruyne (Manchester City / Belgien). © Getty
  18. Eden Hazard kann nach seinem ersten Treffer für Real gegen Granada endlich jubeln.
    Image: Platz 13: Eden Hazard (Real Madrid / Belgien). © Getty
  19. Raheem Sterling fackelte nicht lange. Der Stürmer von Manchester City erzielte am Dienstagabend beim 5:1 gegen Atalanta Bergamo einen Hattrick innerhalb von elf Minuten.   Doch damit ist der englische Nationalspieler nicht der schnellste Hattrick-Schütze in der Champions League...
    Image: Platz 12: Raheem Sterling (Manchester City / England). © Getty
  20. FRENKIE DE JONG: Von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona - Ablöse: 75 Millionen Euro
    Image: Platz 11: Frenkie de Jong (FC Barcelona / Niederlande). © Getty
  21. PLATZ 8: Riyad Mahrez - wechselte in der Saison 2018/19 für 67,8 Millionen Euro zu Manchester City.
    Image: Platz 10: Riyad Mahrez (Manchester City / Algerien). © Getty
  22. Bernardo Silva wurde wegen eines Tweets für ein Spiel gesperrt.
    Image: Platz 9: Bernardo Silva (Manchester City / Portugal). © Getty
  23. Robert Lewandowski und der FC Bayern haben statistischen gesehen nur noch eine geringe Wahrscheinlichkeit Meister zu werden.
    Image: Platz 8: Robert Lewandowski (FC Bayern / Polen). © Getty
  24. Alisson Becker.
    Image: Platz 7: Alisson Becker (FC Liverpool / Brasilien). © Getty
  25. Bereitet Real Madrid ein Rekordtransfer für Kylian Mbappe vor?
    Image: Platz 6: Kylian Mbappe (Paris St. Germain / Frankreich). © Imago
  26. PLATZ 7 - FC LIVERPOOL: Noch bis zu Saisonende beschert der Deal mit New Balance den Reds 52,5 Millionen Euro. Für die Saison 20/21 winkt Liverpool jedoch ein lukrativer neuer Trikot-Deal mit Nike, der sogar den Ausrüstervertrag von United übertrumpft.
    Image: Platz 5: Mohamed Salah (FC Liverpool / Ägypten). © Getty
  27. Mane
    Image: Platz 4: Sadio Mane (FC Barcelona / Senegal). © Getty
  28. Cristiano Ronaldo wird gegen Bergamo wohl nicht auf dem Platz stehen.
    Image: Platz 3: Cristiano Ronaldo (Juventus / Portugal). © Imago
  29. Liverpool bei United gefordert: Van Dijk & Co. peilen neunten Sieg in Serie an.
    Image: Platz 2: Virgil van Dijk (FC Liverpool / Niederlande). © Getty
  30. Lionel Messi holt sich den Ballon d'Or 2019.
    Image: Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona / Argentinien). © Getty

Der Ballon d'Or wird seit 1956 von der französischen Fußball-Fachzeitung France Football vergeben und ging zunächst an den besten Spieler Europas. Seit 2007 kann die Auszeichnung auch an Profis anderer Kontinente verliehen werden, weshalb der Titel "Europas Fußballer des Jahres" in "Der besten Spieler der Welt" beziehungsweise den "Weltfußballer des Jahres" angepasst wurde.

De Ligt gewinnt die Kopa Trophy

Die Kopa Trophy, mit welcher der beste Nachwuchsspieler der Welt ausgezeichnet wird, erhielt Matthijs de Ligt. Der Verteidiger war im Sommer von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin gewechselt und setzte sich unter anderem gegen die Bundesliga-Profis Kai Havertz und Jadon Sancho, der sogar auf Rang zwei landete, durch.

Mehr dazu

Im vergangenen Jahr sicherte sich der Franzose Kylian Mbappe den Award.

Bester Torhüter ist Alisson, beste Spielerin Rapinoe

In diesem Jahr wurde erstmals auch ein Torhüter des Jahres bei der Veranstaltung gewählt. Die Yachine Trophy gewann Liverpool-Keeper Alisson Becker, der mit seinem Klub die Champions League gewann. Mit ter Stegen, der es auf den zweiten Rang geschafft hat, und Manuel Neuer waren zwei deutsche Vertreter in der Verlosung.

Bei den Frauen hat sich die US-Amerikanerin Megan Rapinoe durchgesetzt. Auf Platz zwei und drei folgten die Engländerin Lucy Bronze und Rapinoes Landsfrau Alex Morgan.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories