Zum Inhalte wechseln

BVB-Kapitän formuliert ambitionierte Ziele

Reus über Meister-Analyse, Hummels-Diskussion und Saisonziele

Robin Schmidt

12.07.2019 | 13:10 Uhr

preview image 0:49
Borussia Dortmund: Reus über Ziele

Der Kapitän ist wieder an Bord: Marco Reus ist am Mittwoch ins Training von Borussia Dortmund eingestiegen. Der Offensivspieler gibt sich selbstbewusst in der Meisterfrage und lobt die Qualitäten von Rückkehrer Mats Hummels.

Mit den Neuzugängen Nico Schulz, Thorgan Hazard, Julian Brandt, die am Mittwoch erstmals den Dortmunder Trainingsplatz betraten, sowie Mats Hummels und Mateu Morey sieht Reus den BVB-Kader gut aufgestellt. Die Ziele für die kommende Saison sind daher hoch gesteckt.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

"Auch aufgrund der vergangenen Saison und aufgrund unserer Transfers muss es unser Ziel sein, am Ende der Saison ganz oben zu stehen und auch im Pokal und in der Champions League besser abzuschneiden. Das kommt nicht nur von der Vereinsführung, sondern auch aus dem Team heraus", gibt der 30-Jährige die Richtung vor und weiter: "Wir müssen jetzt damit anfangen, jeden Tag daran zu glauben, dass wir einiges erreichen können."

0:36
Borussia Dortmund: Marco Reus über Mats Hummels

Um die Meisterschale erstmals seit 2012 wieder nach Dortmund zu holen, müsse allerdings "alles passen". Dafür habe man die Rückrunde in mehrere Teile zerlegt und genau analysiert. "Wir wissen, woran es gelegen hat. Wir waren nicht konstant genug und am Ende waren es wirklich Nuancen", so Reus.

Hummels oder Süle? Reus gibt sich diplomatisch

Einer, der den Unterschied ausmachen soll, ist Hummels. Reus schwärmt von dem Rückkehrer in höchsten Tönen. Der Innenverteidiger bringe "unheimlich viel Qualität" mit - sportlich und charakterlich.

"Wir erhoffen uns viel von ihm. Es ist immer hilfreich, wenn mehrere Spieler in der Mannschaft sind, die eine gewisse Persönlichkeit mitbringen und der Mannschaft weiterhelfen", freut sich Reus. An der aktuellen Diskussion, ob nun Hummels oder Niklas Süle der beste deutsche Innenverteidiger sei, wollte sich der Nationalspieler hingegen nicht beteiligen.

preview image 0:28
Borussia Dortmund: Hummels oder Süle? Reus über Innenverteidiger-Diskussion

Nach seiner Ansicht sei Süle vielleicht etwas schneller unterwegs als Hummels, der dafür das bessere Auge für den Gegner und den Aufbau habe. Und so lautet das diplomatische Fazit: "Die Diskussion müssen wir gar nicht anfangen. Beide sind herausragende Innenverteidiger."

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen:

Mehr stories