Zum Inhalte wechseln

Sane und Davies: Die neue linke Außenbahn des FC Bayern

Roadrunner 2.0: Prägen Davies & Sane bei den Bayern eine neue Ära?

Florian Poenitz

04.07.2020 | 08:27 Uhr

preview image 4:01
Sky Experte bewertet den Transfer von Leroy Sane zum FC Bayern München. (Länge: 4:01 Minuten)

Die Transfer-Saga um Leroy Sane ist beendet: Der deutsche Nationalspieler wechselt zum FC Bayern und soll dort gemeinsam mit Alphonso Davies die linke Außenbahn beackern. Prägen die beiden "Roadrunner" bei den Münchnern eine neue Ära, wie einst David Alaba und Franck Ribery?

Es ist (endlich) unter Dach und Fach! Leroy Sane trägt in den kommenden fünf Jahren das Trikot des FC Bayern und soll die ohnehin schon stark besetzte Offensive auf das nächste Level hieven. In der ersten Saison nach der Ära "Robbery" haben sich Serge Gnabry und Kingsley Coman auf den offensiven Außenbahnen festgespielt.

Leroy Sane wechselt zum FC Bayern. 19:53
Exklusiv: Die ersten Bilder von Leroy Sané beim FC Bayern | Transfer Update Spezial | Folge 103 (Videolänge: 19:53 Min.)

Der neue Superstar in München heißt Sane

Zwei Flügelflitzer der Kategorie 'Weltklasse', doch die Klub-Bosse wollten noch einen dazuholen, wie Bayern-Reporter und Transfer-Experte Marc Behrenbeck bei "Transfer Update - die Show" berichtete.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

''Der FC Bayern wollte drei Weltklasse-Außenbahnspieler haben'', so Behrenbeck. Klar ist: Mit Sane haben die Münchner den Superstar an die Isar gelotst, der auf der linken Außenbahn für Furore sorgen soll. Auf dieser Seite, eine Position dahinter, ist bekanntermaßen Shootingstar Alphonso Davies beheimatet.

  1. Erster Profieinsatz: Zum Auftakt in die Spielzeit 2008/09 wurde Thomas Müller (l.) gegen den Hamburger SV (2:2) für die letzten elf Minuten eingewechselt - und kam für keinen geringeren als Miroslav Klose in die Partie.
    Image: Erster Profieinsatz: Zum Auftakt in die Spielzeit 2008/09 wurde Thomas Müller (l.) gegen den Hamburger SV (2:2) für die letzten elf Minuten eingewechselt - und kam für keinen Geringeren als Miroslav Klose in die Partie.  © Getty
  2. Erstes Bundesliga-Tor: In seiner zweiten Saison (2009/10) ist Thomas Müller direkt Stammspieler (kam in allen 34 Spielen zum Einsatz). Am 5. Spieltag beim Kantersieg in Dortmund (5:1) gelang Müller (M.) direkt ein Doppelpack.
    Image: Erstes Bundesliga-Tor: In seiner zweiten Saison (2009/10) ist Thomas Müller direkt Stammspieler (kam in allen 34 Spielen zum Einsatz). Am 5. Spieltag beim Kantersieg in Dortmund (5:1) gelang Müller (M.) direkt ein Doppelpack.  © Getty
  3. Erstes CL-Tor: Ein Treffer auf internationaler Bühne ist für einen jungen Spieler etwas ganz besonderes. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Sporting Lissabon 2009 sorgte Müller für den 7:0-Endstand - bereits das Hinspiel hatte der FCB mit 5:0 gewonnen.
    Image: Erstes CL-Tor: Ein Treffer auf internationaler Bühne ist für einen jungen Spieler etwas ganz besonderes. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Sporting Lissabon 2009 sorgte Müller für den 7:0-Endstand - bereits das Hinspiel hatte der FCB mit 5:0 gewonnen. © Imago
  4. Erster Dreierpack: Im Mai 2010 traf Thomas Müller (r.) erstmals dreifach für den FC Bayern -  beim 3:1-Heimsieg gegen den VfL Bochum markierte er alle drei Treffer und feierte gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger.
    Image: Erster Dreierpack: Im Mai 2010 traf Thomas Müller (r.) erstmals dreifach für den FC Bayern - beim 3:1-Heimsieg gegen den VfL Bochum markierte er alle drei Treffer und feierte gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger.  © Getty
  5. Erste Rote Karte: Bei allem Ehrgeiz und Siegeswillen ist Thomas Müller in seiner langen Karriere stets als fairer Sportsmann aufgefallen. Ausnahme war sein Kung-Fu-Tritt im CL-Spiel bei Ajax Amsterdam - bis heute Müllers einzige glatt rote Karte.
    Image: Erste Rote Karte: Bei allem Ehrgeiz und Siegeswillen ist Thomas Müller in seiner langen Karriere stets als fairer Sportsmann aufgefallen. Ausnahme war sein Kung-Fu-Tritt im CL-Spiel bei Ajax Amsterdam - bis heute Müllers einzige glatt Rote Karte.  © Getty
  6. Erster Meistertitel: Thomas Müller musste nicht lange warten., im zweiten Jahr war's vollbracht und er hatte mit 13 Toren und elf Vorlagen entscheidenden Anteil am Titel. Heute steht der Bayer bei neun Titeln - Bestwert zusammen mit Alaba und Ribery.
    Image: Erster Meistertitel: Thomas Müller musste nicht lange warten, im zweiten Jahr war's vollbracht und er hatte mit 13 Toren und elf Vorlagen entscheidenden Anteil am Titel. Heute steht der Bayer bei neun Titeln - Bestwert zusammen mit Alaba und Ribery. © Getty
  7. Erster Pokalsieg: Auch den „Pott“ hielt Thomas Müller erstmals 2010 in den Berliner Nachthimmel - nach einem souveränen 4:0-Erfolg im Finale gegen Werder Bremen. Bis heute wurde der Routinier fünfmal deutscher Pokalsieger.
    Image: Erster Pokalsieg: Auch den ''Pott'' hielt Thomas Müller erstmals 2010 in den Berliner Nachthimmel - nach einem souveränen 4:0-Erfolg im Finale gegen Werder Bremen. Bis heute wurde der Routinier fünfmal deutscher Pokalsieger.  © Getty
  8. CL-Finale gegen Inter 2010: Thomas Müllers erstes Endspiel in der Königsklasse nahm ein bitteres Ende für den Stürmer, dessen Bayern gegen Inter Mailand mit 0:2 den Kürzeren zogen und am Ende "nur" Zweiter wurden.
    Image: CL-Finale gegen Inter 2010: Thomas Müllers erstes Endspiel in der Königsklasse nahm ein bitteres Ende für den Stürmer, dessen Bayern gegen Inter Mailand mit 0:2 den Kürzeren zogen und am Ende "nur" Zweiter wurden.  © Getty
  9. Schmach im "Finale dahoam": 2012 verlor Müller, Torschütze zum 1:0, mit dem FC Bayern das Endspiel in der Königsklasse trotz deutlicher Überlegenheit im Elfmeterschießen – einer der bittersten Momente in der jüngeren Vergangenheit des Rekordmeisters.
    Image: Schmach im "Finale dahoam": 2012 verlor Müller, Torschütze zum 1:0, mit dem FC Bayern das Endspiel in der Königsklasse trotz deutlicher Überlegenheit im Elfmeterschießen – einer der bittersten Momente in der jüngeren Vergangenheit des Rekordmeisters. © Getty
  10. CL-Halbfinale gegen Barcelona: Das nennt man wohl Match Winner! Mit zwei Toren im Hinspiel gegen den FC Barcelona um Superstar Lionel Messi ebnete Müller dem FC Bayern den Weg ins Finale der Königsklasse - dieses gewannen die Münchner gegen den BVB.
    Image: CL-Halbfinale gegen Barcelona: Das nennt man wohl Matchwinner! Mit zwei Toren im Hinspiel gegen den FC Barcelona um Superstar Lionel Messi ebnete Müller dem FC Bayern den Weg ins Finale der Königsklasse. © Getty
  11. Triple-Gewinn 2012/13: Die emotionalste und erfolgreichste Saison in der langen Bayern-Zeit von Thomas Müller. Der Höhepunkt war der CL-Sieg im Londoner Wembley-Stadion - im innerdeutschen Duell gegen den BVB (2:1).
    Image: Triple-Gewinn 2012/13: Die emotionalste und erfolgreichste Saison in der langen Bayern-Zeit von Thomas Müller. Der Höhepunkt war der CL-Sieg im Londoner Wembley-Stadion - im deutschen Duell gegen den BVB (2:1). © Getty
  12. Sternstunde gegen den HSV: Im Februar 2015 präsentiert sich der FC Bayern torhungrig und schießt die Rothosen mit 8:0 aus dem eigenen Stadion. Mittendrin beim Torreigen? Na klar, Thomas Müller, der mit zwei Toren und drei Vorlagen glänzt.
    Image: Sternstunde gegen den HSV: Im Februar 2015 präsentiert sich der FC Bayern torhungrig und schießt die Rothosen mit 8:0 aus dem eigenen Stadion. Mittendrin beim Torreigen? Na klar, Thomas Müller, der mit zwei Toren und drei Vorlagen glänzt.  © Imago
  13. 100. Bundesliga-Treffer: Im Januar 2018 war es so weit - Müller (l.) erzielte zwei Tore beim Heimsieg gegen Werder Bremen (4:2). Diese historische Marke erreichten sonst nur Gerd Müller, Karl-Heinz Rummenigge, Roland Wohlfarth und Dieter Hoeneß.
    Image: 100. Bundesliga-Treffer: Im Januar 2018 war es so weit - Müller (l.) erzielte zwei Tore beim Heimsieg gegen Werder Bremen (4:2). Diese historische Marke erreichten sonst nur Gerd Müller, Karl-Heinz Rummenigge, Roland Wohlfarth und Dieter Hoeneß. © Getty
  14. 500. Pflichtspiel: Für dieses Jubiläum hätte es wahrlich schönere Anlässe gegeben als eine 1:5-Pleite bei Eintracht Frankfurt. Dennoch ist es eine Rekordmarke für Müller, der im Juli 2000 als Zehnjähriger in die Jugend des FC Bayern wechselte.
    Image: 500. Pflichtspiel: Für dieses Jubiläum hätte es wahrlich schönere Anlässe gegeben als eine 1:5-Pleite bei Eintracht Frankfurt. Dennoch ist es eine Rekordmarke für Müller, der im Juli 2000 als Zehnjähriger in die Jugend des FC Bayern wechselte. © Getty
  15. Die aktuelle Saison: Thomas Müller erlebte zwei krasse Gegensätze: Unter Ex-Coach Niko Kovac war er komplett außen vor und nahm meist auf der Bank Platz. Müller spielte sogar mit dem Gedanken, „seinen“ FC Bayern zu verlassen. Dann kam die Wende…
    Image: Die aktuelle Saison: Thomas Müller erlebte zwei krasse Gegensätze. Unter Ex-Coach Niko Kovac war er komplett außen vor und nahm meist auf der Bank Platz. Müller spielte sogar mit dem Gedanken, seinen FC Bayern zu verlassen. Dann kam die Wende… © Getty
  16. Renaissance unter Flick: Müller blüht in der Rückrunde dieser Saison auf und kommt am Ende auf sieben Tore und überragende 23 Torvorlagen (neuer Bundesliga-Rekord) – mit Selbstvertrauen im Rücken stürmen Müllers Bayern zum achten Titel in Folge.
    Image: Renaissance unter Flick: Müller blüht in der Rückrunde dieser Saison auf und kommt am Ende auf sieben Tore und überragende 21 Torvorlagen (Bundesliga-Rekord) – mit Selbstvertrauen im Rücken stürmen Müllers Bayern zum achten Titel in Folge. © Getty

Kann das Duo eine derart erfolgreiche Ära prägen, wie es David Alaba und Franck Ribery über Jahre hinweg praktiziert haben? Die Bayern waren im vergangenen Jahrzehnt für ihre starke Flügel bekannt. Die linke Seite mit Alaba und Ribery galt als mit die Beste im europäischen Spitzen-Fußball. Die beiden holten mit dem FCB neunmal (!) die deutsche Meisterschaft und hatten zudem enormen Anteil am Bayern-Triple 2013.

Davies & Sane als Nachfolger für legendäres Duo

231 Pflichtspiele haben die beiden zusammen auf dem Platz abgespult, 75 Prozent davon (173) konnten die Bayern für sich entscheiden. Eine Erfolgsgeschichte, die mit Sicherheit schwer zu wiederholen ist. Doch es scheint so, als hätten die Münchner legitime Nachfolger gefunden.

Davies ist in der aktuellen Saison regelrecht durchgestartet und hat alle Erwartungen gesprengt. Der kanadische Youngster besticht durch seine unfassbare Geschwindigkeit, mit der er die Gegner regelrecht zur Verzweiflung bringt. Beim 1:0-Erfolg in Bremen stellte der 19-Jährige sogar einen Geschwindigskeits-Rekord (36,51 km/h) auf, weshalb er von Thomas Müller auch den Spitznamen "Roadrunner" erhalten hatte.

Mehr dazu

Neben seiner unfassbaren Schnelligkeit überzeugt der Kanadier mit einer starken Passquote (87 Prozent*) und gewinnt einen Großteil seiner Dribblings (60 Prozent). Und nun kommt auch noch Sane dazu. Der ehemalige Schalker war in den Saisons 2017/18 und 2018/19 der schnellste Spieler von Manchester City (ausgenommen in der aktuellen Saison, die er verletzt nahezu komplett verpasste).

''Roadrunner'' und ''Speedy-Gonzales''

Mit einem Top-Speed von 35,48 km/h ist Sane von Davies' Bestmarke nicht allzu weit entfernt. "Roadrunner und Speedy-Gonazles über die linke Seite", witzelt Behrenbeck. Sky Reporter Torben Hoffmann fügt dem hinzu: "Diese linke Seite macht nicht wirklich Spaß zu verteidigen. Speed ist im europäischen Fußball mit die wichtigste Eigenschaft, die man haben muss.''

0:42
Leroy Sane: Was für Buden und Tricks - darauf darf sich die Bundesliga freuen

Geschwindigkeit im Spiel hatten die Bayern auch in den vergangenen Jahren. Das belegen auch die Zahlen, wobei Alaba (34,39 km/h) und Ribery (34,45 Prozent) nicht ganz mit den Bestwerten ihrer Nachfolger mithalten können.

Auch was das Thema Torbeteiligungen angeht, macht Hoffnung, dass Davies und Sane in die Fußstapfen der Publikumslieblinge aus den vergangenen Jahren treten können. Letztgenannter hat in seiner Zeit bei den Citizens 39 Tore selbst erzielt und 45 weitere Treffer vorbereitet.

Davies & Sane langfristig an Verein gebunden

Auch Davies' Quote kann sich als Linksverteidiger durchaus sehen lassen. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison gelangen "Phonzie" drei Treffer und vier Assists. Dabei darf nie vergessen werden, dass der Youngster gerade einmal 19 Jahre alt ist und jetzt schon auf einem internationalen Top-Niveau spielt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dasselbe trifft auf Sane zu, der mit seinen 24 Jahren sicherlich auch noch nicht auf dem Zenit seiner Karriere angekommen ist. Beide stehen in München bis 2025 unter Vertrag und es spricht viel dafür, dass sie eine ähnlich starke Ära auf Bayerns linkem Flügel prägen können, wie einst ihre Vorgänger Alaba und Ribery.

*Quelle: Opta

Mehr zu Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: