Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Die mögliche Aufstellung gegen Mainz 05

Erste Grammozis-Aufstellung: Neue, alte Rolle für Harit?

Sky Sport / SID

05.03.2021 | 23:08 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis über den FSV Mainz 05. (Videolänge: 57 Sekunden)

Dimitrios Grammozis feiert am Freitagabend gegen Mainz sein Debüt als Trainer des FC Schalke 04. Der Deutsch-Grieche geht seine Premiere mit vielen personellen Sorgen an - Sky wirft einen Blick auf die mögliche Aufstellung.

Viel Zeit für taktische Inhalte blieb Dimitrios Grammozis nicht, wurde der 42-Jährige doch erst am Mittwoch als neuer Trainer vorgestellt. "Wir haben die Zeit so gut wie möglich genutzt", sagte er vor dem so wichtigen Heimspiel gegen den FSV Mainz 05.

"Wir sprechen viel, sind in die Kommunikation gekommen", berichtete der fünfte Schalke-Trainer einer chaotischen Saison: "Ich bin überrascht. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ein Spieler den Kopf hat hängen lassen. Viele Spieler haben eine Initialzündung bekommen durch den Trainerwechsel."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis über Torwart Frederik Rönnow. (Videolänge: 28 Sekunden)

Rönnow vor Comeback

Viele Spieler werden allerdings auch ausfallen. Torhüter Ralf Fährmann, Matija Nastasic, Nassim Boujellab und Kilian Ludewig erholen sich von Verletzungen, Salif Sane, Mark Uth und Steven Skrzybski sind im Aufbautraining. Nabil Bentaleb fehlt wegen Adduktorenproblemen.

Während Klaas-Jan Huntelaar ("Es geht peu a peu besser") weiter ausfallen dürfte, könnte Torhüter Fredrik Rönnow, der wieder Teile des Trainings absolviert hat, gegen Mainz sein Comeback feiern. "Wenn er fit ist, wäre es eine gute Sache, wenn er auflaufen könnte", sagte Grammozis.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis über Amine Harit. (Videolänge: 55 Sekunden)

Harit vor Rückkehr ins Zentrum?

Im Mittelfeld deutete der Übungsleiter eine Rückkehr von Amine Harit, der unter Christian Gross auf der linken Seite eingesetzt wurde, auf die Zehner-Position an. "Er kann hinter der Spitze spielen und ist einer, der sich sehr klug die Räume erarbeitet und von dort aus die richtigen Pässe spielt", erklärte Grammozis.

Die mögliche Schalke-Aufstellung gegen Mainz

Rönnow - Kolasinac, Mustafi, Thiaw, Becker- Stambouli, Serdar - Raman, Harit, Schöpf - Hoppe

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: