Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Wie geht es nach der Trennung von Gross, Schneider & Co. weiter?

Nach Fünffach-Rauswurf: Schalkes komplizierter Wiederaufbau

Robin Schmidt

01.03.2021 | 19:17 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Dirk große Schlarmann fasst die Situation auf Schalke nach einem turbulenten Sonntag mit fünf Entlassungen zusammen. (Länge: 51 Sekunden)

Das große Reinemachen hat begonnen: Der FC Schalke 04 hat mit einem Fünffach-Rauswurf auf den beispiellosen Niedergang reagiert. Ein denkwürdiger Tag, der hinsichtlich der nahen und fernen Zukunft viele Fragezeichen hinterlässt.

Die Chaos-Tage beim FC Schalke 04 nehmen einfach kein Ende. Die stark vom Abstieg bedrohten Gelsenkirchener sind endgültig am Tiefpunkt einer an Tiefpunkten nicht gerade armen Saison angelangt.

Am Sonntag gab das abgeschlagene Schlusslicht die sofortige Trennung von Trainer Christian Gross und Sportvorstand Jochen Schneider bekannt, dazu müssen auch Co-Trainer Rainer Widmayer, Athletiktrainer Werner Leuthard sowie Lizenzspieler-Koordinator Sascha Riether gehen.

Ein Fünffach-Rauswurf, der zu diesem Zeitpunkt "unausweichlich" und "alternativlos" war, wie es Sky Experte Lothar Matthäus formulierte. "Diese Dimension hat es gebraucht, denn das Konstrukt Jochen Schneider hat auf Schalke nicht funktioniert", bilanziert Sky Reporter und Schalke-Insider Dirk große Schlarmann.

Kein Tönnies-Comeback auf Schalke

Die Entscheidung ist gefallen, angesichts der sportlich prekären Lage wohl aber um Wochen oder gar Monate zu spät. Retrospektiv wurden in der Schneider-Ära viele gravierende Fehler begangen, doch im Verein benötigen die Verantwortlichen nun zukunftsgerichtete Konzepte für einen Neubeginn.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tabula rasa auf Schalke! Nach Sky Infos gibt es kein Comeback von Clemens Tönnies auf Schalke. Sky Reporter Dirk große Schlarmann berichtet bei Sky90 (Videolänge: 1:46 Min.).

"Sie sollten nun nicht mehr zurück, sondern an die Zukunft denken", meint auch Matthäus, "sie müssen schauen, dass sie die Saison vernünftig zu Ende bringen, um dann - wenn es so kommen sollte - in der Zweiten Liga neu anzufangen."

Mit einem Neustart sind automatisch viele Hoffnungen verbunden, doch wie soll dieser personell aussehen? Ein Comeback von Clemens Tönnies wird es nach Sky Informationen definitiv nicht geben. Die Nachfolge von Schneider wird übergangsweise Peter Knäbel antreten.

Mehr dazu

Dreigestirn übernimmt die Planung

Der frühere HSV-Manager leitet seit 2018 das Schalker Nachwuchsleistungszentrum und wird mit Blick auf die Planungen für die neue Saison wie bisher von U19-Cheftrainer Norbert Elgert und Mike Büskens unterstützt werden. Aus Sicht von Reiner Calmund eine vernünftige Lösung: "Wenn es zum Abstieg kommen sollte, hat man die Zeit, mit diesen drei sehr erfahrenen Leuten die Zweite Liga intensiv zu planen."

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Folgen hätte ein Abstieg für den Schalke-Kader

  1. Schalke-Torwart Ralf Fährmann will das Spiel gegen Frankfurt abhaken und richtet seinen Blick auf den 1. FC Köln.
    Image: MÖGLICHES SPIELERGERÜST FÜR DIE 2. BUNDESLIGA: Ralf Fährmann (Tor) © Imago
  2. Markus Schubert (Tor)
    Image: Markus Schubert (Tor) © Imago
  3. Malick Thiaw (Abwehr innen)
    Image: Malick Thiaw (Innenverteidigung,) © Imago
  4. BENJAMIN STAMBOULI:
    Image: Benjamin Stambouli (Innenverteidigung, Defensives Mittelfeld) © DPA pa
  5. BASTIAN OCZIPKA: Ersetzte in der 72. Minute den angeschlagenen Kolasinac. Schlug einige Flanken ins Zentrum, die aber nie den richtigen Abnehmer fanden. NOTE: Keine Bewertung
    Image: Bastian Oczipka (Linksverteidiger) © Imago
  6. Jonas Carls (Abwehr links/ aktuell an Vitoria Guimaraes verliehen)
    Image: Jonas Carls (Linksverteidiger, aktuell an Vitoria Guimaraes verliehen) © Imago
  7. NASSIM BOUJELLAB.: Kam in der 72. Minute für Raman ins Spiel. Konnte keine Akzente setzen. NOTE: Keine Bewertung
    Image: Nassim Boujellab (Mittelfeld) © DPA pa
  8. Can Bozdogans angeblicher Like auf Instagram gegen Trainer Wagner gerichtet, sorgt für Wirbel
    Image: Can Bozdogan (Mittelfeld) © Imago
  9. Levent Mercan (Mittelfeld)
    Image: Levent Mercan (Mittelfeld) © Imago
  10. Danny Latza verlässt Mainz 05 nach der Saison.
    Image: Danny Latza (Mittelfeld, kommt ablösefrei von Mainz 05) © Imago
  11. Kerim Calhanoglu (Mittelfeld)
    Image: Kerim Calhanoglu (Mittelfeld) © Imago
  12. AHMED KUTUCU: Kommt in der 56. Minute für Paciencia. In der Offensive in diesem Spiel auf verlorenem Posten, was jedoch auch der gesamten Mannschaft zuzuschreiben ist. NOTE: 4
    Image: Ahmed Kutucu (Angriff) © DPA pa
  13. Matthew Hoppe trifft dreifach gegen Hoffenheim.
    Image: Matthew Hoppe (Angriff) © Imago
  14. Trägt Ozan Kabak in der kommenden Saison das Trikot des AC Milan?
    Image: MÖGLICHE VERKÄUFE: Ozan Kabak (Innenverteidigung, aktuell ausgeliehen mit Kaufoption an Liverpool) © Imago
  15. MATIJA NASTASIC:
    Image: Matija Nastasic (Innenverteidigung) © Imago
  16. Hamza Mendyl (Linksverteidiger)
    Image: Hamza Mendyl (Linksverteidiger) © Imago
  17. Schalke steckt momentan tief im Abstiegskampf.
    Image: Suat Serdar (Mittelfeld) © Imago
  18. Amine Harit ist gegen Hoffenheim mit drei Vorlagen und einem Tor einer der Matchwinner für Schalke.
    Image: Amine Harit (Mittelfeld) © Imago
  19. Der FC Schalke 04 ist seit 29 Bundesliga-Spielen sieglos.
    Image: Benito Raman (Angriff) © DPA pa
  20. Matondo (ersetzen)
    Image: Rabbi Matondo (Angriff, derzeit an Stoke City ausgeliehen) © Imago
  21. Weston McKennie kam aus der Dallas Academy zum FC Schalke 04.
    Image: VERKAUFT: Weston McKennie (Mittelfeld, für 18,5 Millionen Euro an Juventus verkauft) © Imago
  22. Frederik Rönnow: Starke Paraden in jedem Spiel, Stärkung der Abwehr und einer, der Sicherheit ausstrahlt: Der Däne zeigte schnell, warum S04 ihn geholt hat. Schalke wird es ärgern, keine Kaufoption vereinbart zu haben. NOTE: 2+
    Image: AUSLAUFENDE VERTRÄGE: Frederik Rönnow (Tor, aktuell von Eintracht Frankfurt ausgeliehen) © Imago
  23. AUSLAUFENDE VERTRÄGE: Michael Langer (Tor)
    Image: Michael Langer (Tor) © Imago
  24. Niederlage zum Einstand: Neuzugang Shkodran Mustafi hat sich sein Bundesliga-Debüt für den FC Schalke 04 anders vorgestellt.
    Image: Shkodran Mustafi (Innenverteidiger) © DPA pa
  25. TIMO BECKER:
    Image: Timo Becker (Rechtsverteidiger, S04 arbeitet an Verlängerung) © DPA pa
  26. Giovanni Reyna (r.) von Borussia Dortmund erlebt nicht nur sportlich sondern auch im Hinblick auf seinen Marktwert einen Aufschwung.
    Image: Kilian Ludewig (Rechtsverteidiger, aktuell von RB Salzburg ausgeliehen) © Imago
  27. WILLIAM
    Image: William (Rechtsverteidiger, aktuell vom VfL Wolfsburg ausgeliehen) © Imago
  28. -
    Image: Sead Kolasinac (Linksverteidiger, aktuell vom FC Arsenal ausgeliehen) © DPA pa
  29. Nabil Bentaleb (r.) und Amine Harit wurden vom Schalker Mannschaftstraining ausgeschlossen.
    Image: Nabil Bentaleb (Mittelfeld) © Imago
  30. ALESSANDRO SCHÖPF
    Image: Alessandro Schöpf (Mittelfeld) © DPA pa
  31. STEVEN SKRZYBSKI
    Image: Steven Skrzybski (Angriff, eventuell Verlängerung für die 2. Bundesliga) © Imago
  32. Klaas-Jan Huntelaar steht vor einer Rückkehr zu S04.
    Image: Klaas-Jan Huntelaar (Angriff) © DPA pa
  33. Goncalo Paciencias Spiel gegen den VfB Stuttgart ist ein Sinnbild für die Schalker Harmlosigkeit in der Offensive.
    Image: Goncalo Paciencia (Angriff, aktuell von Eintracht Frankfurt ausgeliehen) © Imago
  34. Schalkes Salif Sane droht eine wochenlange Pause.
    Image: OFFEN: Salif Sane (Innenverteidigung) © Imago
  35. OMAR MASCARELL: Der Kapitän kam in der 72. Minute für Nastasic ins Spiel. Attackierte vor dem 1:2 im Mittelfeld nicht energisch genug und stand dann in der Rückwärtsbewegung auch nicht optimal. Sonst ohne Aktion. NOTE: Keine Bewertung
    Image: Omar Mascarell (Mittelfeld) © Imago
  36. SEBASTIAN RUDY
    Image: Sebastian Rudy (Mittelfeld, aktuell an 1899 Hoffenheim verliehen) © Imago
  37. MARK UTH:
    Image: Mark Uth (Angriff) © DPA pa

Den Posten des Teammanagers wird Gerald Asamoah bis zum Saisonende besetzen. Der frühere Publikumsliebling kennt den Job, sprang er doch bereits 2018/19 als Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer ein. Deutlich komplizierter gestaltet sich dagegen die Suche nach einem Gross-Nachfolger.

Wer das Team auf das am Freitag so wichtige Allerletzte-Chance-Spiel gegen Mainz vorbereiten soll, ist noch völlig offen. Das Training am Montag soll von den verbliebenen Co-Trainern geleitet werden.

Kann Schalke Elgert überreden?

Die handelnden Personen müssen zunächst festlegen, welcher Kurs eingeschlagen werden soll: Übernimmt ein Trainer interimsweise bis zum Sommer und macht dann Platz für ein neues Gesicht? Wunschkandidat für diesen Plan wäre Elgert, doch Schalkes Nachwuchstrainer-Ikone sieht sich nicht im Profi-Geschäft und hatte diesen Job in der Vergangenheit bereits mehrfach abgelehnt. "Man versucht ihn zu überreden, aber da ist man noch nicht weitergekommen", berichtet große Schlarmann.

Die andere Alternative wäre, jetzt schon eine langfristige Lösung auf der Trainerposition zu präsentieren. Das Problem: Zuletzt gehandelte Kandidaten wie Steffen Baumgart (SC Paderborn) oder Domenico Tedesco (Spartak Moskau) sind vertraglich noch gebunden und wären erst im Sommer verfügbar.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Lothar Matthäus äußert sich bei Sky Sport zum Beben und zur Situation auf Schalke (Videolänge: 5:08 Min.).

Brisante Rückkehr am Freitag

Damit bleiben sowohl in der nahen als auch fernen Zukunft viele Fragezeichen. Fakt ist: Mit dem dann fünften Trainer in dieser Saison wird Schalke für ein Novum sorgen und einen - wenn auch traurigen - Rekord in der Bundesliga-Geschichte aufstellen. Und ausgerechnet in dieser so unruhigen Phase kommt es auch noch zu einer brisanten Rückkehr.

Am Freitag wird Schneiders Vorgänger Christian Heidel, der von vielen Anhängern für die aktuelle Situation mitverantwortlich gemacht wird, erstmals in die Veltins-Arena zurückkehren. Die brisanten Zeiten auf Schalke gehen munter weiter.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: