Zum Inhalte wechseln

Kommentar: Schalke hat aus den Fehlern gelernt

Nächster Umbruch

Dirk große Schlarmann

10.07.2019 | 13:26 Uhr

Führt David Wagner Schalke 04 wieder in die Erfolgsspur?
Image: Führt David Wagner Schalke 04 wieder in die Erfolgsspur?

Schalke 04 möchte die vergangene Saison vergessen machen. Im Sommer wurde erneut ein radikaler Umbruch eingeleitet, der die Weichen für eine bessere Zukunft stellen soll. Ein Kommentar.

Beim Trainingsauftakt der Schalker kamen gut 1.000 Fans, beim ersten Test nebenan in Oberhausen waren 6.000 Zuschauer dabei - Zahlen, von denen andere Vereine in der Vorbereitung träumen, Zahlen, die Schalke aber eigentlich anders kennt. Die Stimmung unter den Fans ist tatsächlich verhalten.

0:19
Erfolgreiches Debüt für Wagner und Raman: Oberhausen - Schalke 04 1:3

David Wagner bekommt mächtig Unterstützung

Die letzte Saison hat deutliche Spuren hinterlassen, da kann auch ein radikaler Umbruch nichts ändern - ein Begriff, der auf Schalke in den letzten Jahren einfach zu inflationär eingesetzt wurde.

Wobei die Veränderungen dieses Mal wirklich groß sind und durchdacht wirken. Schalke hat aus den Fehlern gelernt. David Wagner bekommt, anders als Tedesco, mächtig Unterstützung. Zwei Co-Trainer, ein Integrationsbeauftragter, ein Psychologe, ein Videoanalyst und ein Koordinator der Lizenzspielerabteilung wurden dem neuen Coach an die Seite gestellt. Das Team ums Team ist groß, aber vielleicht ist nur so der, in den letzten Jahren schwierig in den Griff zu bekommenden Mannschaft, Herr zu werden.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

David Wagner setzt auf Teamgeist, auf Identifikation, dazu auf Kampf und Leidenschaft auf dem Platz. Bei diesen Begriffen sollte das königsblaue Fan-Herz Purzelbäume schlagen, aber die Skepsis ist groß, ob Wagner das bei dieser Truppe wirklich schaffen kann.

Nötige Qualität im Kader vorhanden?

Die ersten Tage waren allerdings verheißungsvoll. Die Quälgeister wurden aussortiert und sollen sich neue Vereine suchen, die Verbliebenen werden geschliffen. Fast jeden Tag schickt Wagner die Profis zweimal auf den Platz, harte Läufe zählen dabei zum Tagesprogramm. Kein Wunder, dass Huddersfield (Wagners Ex-Klub) zu den laufstärksten Mannschaften der Liga zählte.

Die Frage ist allerdings, ob neben den Grundlagen auch wirklich die nötige Qualität im Kader vorhanden ist, um in dieser Saison deutlich besser abzuschneiden. Schalkes Spiel war zu pomadig und ideenlos, die Defensive wirkte oft ungeordnet und zu langsam.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mit Ozan Kabak und Jonjoe Kenny haben Jochen Schneider und Michael Reschke darauf reagiert, außerdem steht mit Robin Gosens noch ein Linksverteidiger auf dem Sprung nach Gelsenkirchen.

Konkurrenzkampf in der Innenverteidigung

Kabak bringt deutlich mehr Frische und Kopfballstärke in die Innenverteidigung und dürfte auch den Konkurrenzkampf anheizen, da Wagner nicht mit einer Dreierkette, sondern im 4-4-2 spielt - heißt: Sané, Nastasic oder Kabak - einer muss auf die Bank.

Ab August! Premier League zurück auf Sky

Ab August! Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück! Alle Infos.

Kenny und Gosens sollen die müden Außen in der Defensive erfrischen. Hier wirkten Daniel Caligiuri und Bastian Oczipka in der letzten Saison überspielt und ausgelaugt. Die Alternativen werden gut tun. Alle drei Spieler gehören aber (noch) nicht zur Marke "oberstes Regal", Schalke muss aufgrund der finanziell angespannten Lage Abstriche machen und darauf hoffen, dass die Neuzugänge auf Schalke durchstarten.

Gleiches gilt für Benito Raman. Der Belgier war in der letzten Saison sicherlich einer der besten Fortunen, aber erst in der zweiten Saisonhälfte blühte Raman so richtig auf. Nach dem Wechseltheater bleibt abzuwarten, wie der Belgier mit den Druck umgehen kann.

Fehlt Schalke ein Stoßstürmer?

Seine Geschwindigkeit und Kreativität kann Schalke aber auf jeden Fall sehr gut gebrauchen. Offen bleibt, ob Schalke noch ganz vorne etwas unternehmen kann. Durch den Abgang von Breel Embolo fehlt den Königsblauen eigentlich ein Stürmer. Zwar hat Wagner mit Burgstaller, Uth, Kutucu, Skrzybski und Reese gleich vier Offensivkräfte im Kader, es fehlt jedoch der Typ "Stoßstürmer" (Embolo-Ersatz), einer, der für zehn bis zwölf Tore in der Spielzeit gut ist.

Das nötige Kleingeld für eine Investition in Tore fehlt den Schalkern noch, es soll aber durch die Verkäufe von Bentaleb, Mendyl und Konoplyanka noch in die Kasse kommen. Einziges Problem: lukrative Angebote für die drei Spieler lassen auf sich warten.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Das meiste Geld könnte eigentlich somit nur ein Verkauf von Alexander Nübel bringen. Sein Marktwert wird auf rund 12 Millionen Euro geschätzt. Angebote von großen Klubs gibt es genug, unter anderem sind die Bayern interessiert am U21-Nationaltorwart, dessen Vertrag auf Schalke im kommenden Jahr ausläuft.

Schalke darf Nübel im Sommer nicht abgeben

Kein Wunder, dass viele davon ausgehen, dass Nübel entsprechend auch dann erst wechseln wird, inklusive Handgeld. Schalke möchte das verhindern, bietet dem Torwarttalent einen neuen Vertrag mit viel Gehalt und einer Ausstiegsklausel an, es wirkt aber eher wie ein hilfloser Versuch.

0:20
Mit der Rolle der Nummer 2 wollte sich Ralf Fährmann auf Schalke nicht abfinden und hat sich Premier-League-Klub Norwich City angeschlossen. Ein Schritt den Schalke-Trainer David Wagner nachvollziehen kann.

Eigentlich darf Schalke Nübel diesen Sommer nicht abgeben, denn mit Markus Schubert hat man zwar ein weiteres Talent für die "1" geholt, der Ex-Dresdener ist aber noch lange nicht bereit für die Bundesliga, dazu fehlt der erfahrene Fährmann für die kommende Saison.

Schalke hat viele Baustellen aufgemacht. Das war auch nötig, wenn nicht sogar längst überfällig. Dass man alle Problemfelder, vor allem wegen der fehlenden finanziellen Mittel, nicht sofort ausreichend bearbeiten kann, ist selbstverständlich. Es wirkt aber so, als sei Schalke auf einem richtigen Weg.

Sportlich ist zu dem jetzigen Zeitpunkt aber noch lange nicht abzuschätzen, wohin die Reise geht. Wichtig ist aber für den Verein und die Spieler, dass man aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt hat, denn genau das war das Problem vieler anderer Vereine.

Mehr zum Autor Dirk große Schlarmann

Weiterempfehlen: