Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Deswegen zögert der FC Bayern im Alaba-Poker

Stillstand im Alaba-Poker: Deswegen zögert der FC Bayern mit neuem Angebot

Florian Poenitz

22.09.2020 | 23:10 Uhr

1:40
Die Seite von David Alaba wartet auf ein neues Angebot des FC Bayern. Sky Reporter Marc Behrenbeck erklärt, warum es in diesem Poker zum Stillstand gekommen ist (Videolänge: 1:40 Min).

Wie geht es weiter im Vertragspoker um David Alaba? Sein Umfeld erwartet vom FC Bayern ein neues Angebot. Doch der deutsche Rekordmeister müsste erst eine wichtige Hürde innerhalb des Klubs nehmen, ehe eine neue Offerte überhaupt möglich ist.

Es herrscht Stillstand in den Verhandlungen mit David Alaba. Klar ist: Der FC Bayern möchte unbedingt den Vertrag des österreichischen Nationalspielers verlängern.

Alaba-Seite lehnte zwei Angebote ab

Das hat auch Bayerns Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bei "Sky90 - Die Unibet Fußballdebatte" untermauert. "Alle beim FC Bayern haben ein Interesse: Dass Alaba beim FC Bayern verbleibt. Auch über den 30.06.2021 hinaus'', so Rummenigge.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, kann aktuell nicht seriös vorhergesagt werden. Die bisherigen Bemühungen blieben jedenfalls ohne Erfolg gekrönt. "Nach unseren Informationen gab es bislang zwei Angebote, die sind aber noch nicht zur Zufriedenheit der Alaba-Seite ausgefallen", berichtete Sky Reporter Max Bielefeld.

Legen die Bayern bei ihrem Angebot nochmal nach? Wohl kaum, wenn man den Worten von Sportvorstand Hasan Salihamidzic Glauben schenken darf. Der 43-Jährige hatte bereits in der vergangenen Woche angekündigt, dass der FCB die millionenschweren Forderungen von Star-Berater Pini Zahava nicht erfüllen werde.

FCB bereits am Limit angekommen?

Doch das Alaba-Umfeld wartet weiter auf ein neues Angebot seitens der Münchener. ''Uns wurde von der Alaba-Seite gesagt, dass jetzt der Ball in der Hälfte des FC Bayern liegt'', berichtet Bielefeld. Womöglich sind die Bayern aber längst an ihrer Schmerzgrenze angekommen.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Denn nach Sky Informationen wurde bereits mit dem letzten Angebot die oberste Summe erreicht, die der Aufsichtsrat für die Verlängerung von Alaba freigegeben hatte. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob der Champions-League-Sieger nicht doch noch der Alaba-Seite entgegenkommt und diese Hürde nimmt. Ansonsten droht die anvisierte Vertragsverlängerung (endgültig) zu platzen ...

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: