Zum Inhalte wechseln

Auch Özil, De Bruyne und Alli sind Kunden

Teenager versorgt Pogba und Aubameyang mit Gucci & Co.

von Christoph Brenzinger

14.09.2018 | 18:31 Uhr

Sam Morgan (l.) kauft für die großen Stars wie Paul Pogba ein. (Quelle: www.instagram.com/sm_creps/)
Image: Sam Morgan (l.) kauft für die großen Stars wie Paul Pogba ein. (Quelle: www.instagram.com/sm_creps/)

Abhängen mit Weltmeister Paul Pogba und Fortnite zocken mit Kevin De Bruyne. Der 17-jährige Sam Morgan lebt den Traum vieler Jugendlicher. Möglich machen es seine Shopping-Fähigkeiten.

Er ist nicht wie die meisten Jungs in seinem Alter. Während sich andere Teenager in Bars ihr Kleingeld verdienen, hat sich Student Sam Morgan in der Welt der Fußballstars einen Namen gemacht.

Der Grund: Er vermittelt die edelsten Klamotten und neusten Sneaker an Paul Pogba, Mesut Özil, Pierre-Emerick Aubameyang, Kyle Walker und viele weitere Stars in der Premier League. Schwer zu findende Utensilien von Balenciaga, Fear of God, Amiri oder Gucci - Morgan findet alles. Oftmals holen die Stars die Stücke sogar bei Morgan, der noch bei seinen Eltern wohnt, selbst ab.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Quick catch up with @aubameyang97 💫 Thanks for the orders 🤝 I’ll see you soon 👊🏽 📩 Direct message or email to get in contact 😁

Ein Beitrag geteilt von SM creps (@sm_creps) am

Kyle Walker der erste Star-Kunde

Alles begann mit dem Verkauf von diversen Limited Editions an Arsenal-Youngster Cohen Bramall, dem Morgan bei Instagram auffiel. Bramall vermittelte den Teenager weiter und plötzlich shoppte Morgan für Kyle Walker. Den ManCity-Star bezeichnet er als seinen "Durchbruch", denn dieser empfahl ihn unter anderem bei zwei Ex-Kollegen aus seiner Zeit bei Tottenham Hotspur: Heung-min Son und Dele Alli.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Drop Off To @dele 👁👌🏽 Versace x 2 Chainz In Black & White ⛓ Thank you for the order 🤝 All sizes available ✅ Many colours available on request too 📝 📩 Direct message or email for more information and to place an order 👊🏽

Ein Beitrag geteilt von SM creps (@sm_creps) am

"Dele Alli hat mich etlichen Leuten in England vorgestellt. Das ist ein Schneeballeffekt. Vom einen Spieler zum nächsten und wieder weiter zu neuen Kontakten. Solange man einen guten Service bietet, ist man für die Stars gesetzt", so der 17-Jährige. Das Kult-Game Fortnite brachte ihm weitere Kunden, wie zum Beispiel die City-Stars Kevin De Bruyne, Sergio Agüero oder Harry Kane.

Mit Pogba im Teamhotel

Außerdem erhielt Sam den Auftrag den Weltmeistern Paul Pogba und Benjamin Mendy im französischen Teamhotel einen Besuch abzustatten und sie mit den neuesten Limited-Gucci-Accessoires auszustatten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Feels nice to assist the assist king with some clothes & shoes 🤣😜 Thanks for the order @kevindebruyne 🤝 Nice to meet you.. and see you soon mate 🚗

Ein Beitrag geteilt von SM creps (@sm_creps) am

"Zwei Tage vor dem WM-Finale bekam ich einen Facetime-Anruf von Paul Pogba, der mich über Mendys Telefon kontaktierte - ich hatte nie zuvor mit ihm gesprochen. 'Du bist der Typ von dem Benji mir erzählt hat. Ich habe schon längere Zeit versucht dich zu erreichen', sagte Pogba und ich saß da nur und dachte mir, dass ich derjenige sein müsste, der Paul Pogba versucht zu kontaktieren, nicht andersrum.

Aber Morgan ist eben nicht wie die meisten Jungs in seinem Alter...

Mehr zum Autor Christoph Brenzinger

Weiterempfehlen: