Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona: Arthur wechselt zu Juventus - Pjanic zu Barca

Teuerste Transfers des Sommers fix! Arthur zu Juve - Pjanic zu Barca

Sport-Informations-Dienst (SID), Sky Sport

30.06.2020 | 13:08 Uhr

3:38
Sky beleuchtet das bevorstehende Tauschgeschäft zwischen dem FC Barcelona und Juventus. (Länge: 3:38 Minuten)

Juventus und der FC Barcelona haben am Montag die bislang teuersten Transfers des Sommers perfekt gemacht

Juventus überweist für die Dienste des brasilianischen Nationalspielers Arthur 72 Millionen Euro an den FC Barcelona, abhängig vom Erfolg könnte die Ablösesumme sogar noch auf 82 Millionen Euro anwachsen. Im Gegenzug wechselt Juves Mittelfeldspieler Miralem Pjanic für 60 Millionen plus möglicher Bonuszahlungen von fünf Millionen Euro zu den Katalanen.

Dies bestätigten beide Vereine am Montag. Die gewaltigen Ablösesummen sollen dabei verteilt auf vier Jahre in Raten gezahlt werden. Beide Profis werden die aktuelle Saison allerdings noch mit ihren bisherigen Klubs zu Ende spielen, erst nach dem Champions-League-Finalturnier im August werden die Wechsel abschließend vollzogen.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Top-Transfers des Sommers

  1. Sind das die ersten Bilder von Leroy Sane im Bayern-Trikot?
    Image: LEROY SANE: Der Kaugummi-Transfer des schnellen Flügelflitzers hat ein Ende. Für rund 50 Millionen Euro wechselt Sane von Manchester City zum FC Bayern München. © Privat
  2. Auf dem Bayern-Trikot wird nicht der Name Kouassi stehen, sondern Nianzou.
    Image: TANGUY NIANZOU: Der FC Bayern schnappte sich das französische Verteidiger-Talent ablösefrei von Paris Saint-Germain. © DPA pa
  3. Alexander Nübel
    Image: ALEXANDER NÜBEL: Verlässt den FC Schalke 04 ablösefrei und wechselt zum FC Bayern.  © Imago
  4. Barcelonas Arthur soll im Tausch für Juve-Star Pjanic in die Serie A wechseln.
    Image: ARTHUR: Der Brasilianer ist Teil eines der größten Deals in diesem Sommer. Der Mittelfeldspieler wechselt vom FC Barcelona zu Juventus Turin. © DPA pa
  5. MIRALEM PJANIC: Der Bosnier wechselt im Gegenzug vom amtierenden italienischen Meister nach Katalonien.
    Image: MIRALEM PJANIC: Im Gegenzug wechselt der Bosnier vom amtierenden italienischen Meister nach Katalonien.  © Imago
  6. Timo Werner steht kurz vor einem Wechsel von RB Leipzig zum FC Chelsea.
    Image: TIMO WERNER: Der deutsche Nationalspieler wagt im Sommer den Schritt ins Ausland und schließt sich dem FC Chelsea in der Premier League an. RB Leipzig erhält für den Angreifer mehr als 50 Millionen Euro. © Imago
  7. Hee-chan Hwang steht laut Sky Informationen vor einem Wechsel innerhalb des RB-Universums - von Salzburg nach Leipzig.
    Image: HEE-CHAN HWANG: Der Südkoreaner wechselt innerhalb des RB-Kosmus von Salzburg nach Leipzig. Kostenpunkt: neun Millionen Euro. © Getty
  8. Platz 11: Benjamin Henrichs (23, AS Monaco) - Marktwert: 12,1 Millionen Euro
    Image: BENJAMIN HENRICHS: Der ehemalige Leverkusener schließt sich RB Leipzig an. Der Rechtsverteidiger wird zunächst von der AS Monaco ausgeliehen. Allerdings vereinbarten die Parteien eine Kaufoption.  © Imago
  9. Emre Can feiert nach dem Sieg gegen PSG.
    Image: EMRE CAN: Der deutsche Nationalspieler wechselte im Winter auf Leihbasis zum BVB. Wenige Wochen später zogen die Schwarz-Gelben die Kaufoption über 25 Millionen Euro. Ab Sommer ist Can damit offiziell Spieler des BVB. © Imago
  10. Thomas Meunier verlässt PSG und wechselt zu Borussia Dortmund.
    Image: THOMAS MEUNIER: Der Belgier kommt ablösefrei von Paris Saint-Germain zu Borussia Dortmund.  © DPA pa
  11. ICARDI
    Image: MAURO ICARDI: Paris Saint-Germain zieht die Kaufoption bei dem Mittelstürmer. Er erhält einen Vertrag bis 2024. Kostenpunkt: 50 Millionen plus sieben Millionen Euro Bonuszahlungen. Der Argentinier ist seit dieser Saison von Inter an PSG ausgeliehen.  © Imago
  12. ALVARO MORATA: Schon in dieser Saison spielt der Spanier für Atletico Madrid. Im Sommer muss er fest vom FC Chelsea verpflichtet werden.
    Image: ALVARO MORATA: Schon in dieser Saison spielt der Spanier für Atletico Madrid. Im Sommer muss er fest vom FC Chelsea verpflichtet werden. Kostenpunkt: 56 Millionen Euro. © Imago
  13. Hakim Ziyech
    Image: HAKIM ZIYECH: Der Edeltechniker wechselt für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea. Die Ablöse des 27-Jährigen kann noch um weitere vier Millionen Euro steigen. © Imago
  14. Lo Celso
    Image: GIOVANI LO CELSO: Kam bereits für diese Saison leihweise von Betis Sevilla nach Tottenham. Die Spurs ziehen die Kaufoption und verpflichten den 23-jährigen Mittelfeldspieler für 32 Millionen Euro. © Imago
  15. Barella
    Image: NICOLO BARELLA: Gleiches gilt für ihn: Cagliari bekommt zur neuen Saison 25 Millionen Euro für den derzeit verliehenen Mittelfeldspieler. © Imago
  16. Trincao
    Image: TRINCAO: Der FC Barcelona investiert 31 Millionen Euro in die Zukunft. Der 20-Jährige kommt zur neuen Saison vom SC Braga. Dort ist der Rechtsaußen nicht gesetzt. © Imago
  17. Verdi
    Image: SIMONE VERDI: Derzeit ist der Außenspieler noch an den FC Turin verliehen. Der 27-Jährige muss jedoch nach der Saison für 20 Millionen Euro fest vom SSC Neapel verpflichtet werden. © Imago
  18. Auf dem Radar des BVB: Antony vom FC Sao Paulo.
    Image: ANTONY: Der Flügelstürmer vom FC Sao Paulo wechselt im Sommer zu Ajax Amsterdam. Er erhält einen Vertrag bis 2025. Die Niederländer lassen sich die Dienste des Brasilianers knapp 16 Millionen Euro kosten. © Getty
  19. PEDRINHO: Der 22-jährige Brasilianer geht zum ersten Mal in seiner Karriere den Schritt ins Ausland. Der rechte Flügelspieler von Corinthians Sao Paulo schließt sich für 20 Millionen Euro Benfica Lissabon an.
    Image: PEDRINHO: Der 22-jährige Brasilianer (r.) geht zum ersten Mal in seiner Karriere den Schritt ins Ausland. Der rechte Flügelspieler von Corinthians Sao Paulo schließt sich für 20 Millionen Euro Benfica Lissabon an.  © Imago

Pjanic mit 400-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel

Der 30-jährige Bosnier Pjanic unterschrieb bei Barca für vier Jahre, sein Arbeitspapier enthält eine Ausstiegsklausel von 400 Millionen Euro.

Arthur erhält in Turin einen Fünf-Jahres-Vertrag bis Sommer 2025. Der 23-Jährige war 2018 für 31 Millionen Euro von seinem Heimatverein Gremio Porto Alegre nach Spanien gewechselt. Nach der Corona-Zwangspause gehörte er nicht mehr zum Stammpersonal der Blaugrana, dennoch sorgte er noch vor Juve-Leistungsträger Pjanic im noch jungen Transfersommer für die bisherige Rekordablöse.

Bislang waren Alvaro Morata mit seinem festen Wechsel von Chelsea zu Atletico Madrid (56 Millionen Euro) sowie Leipzigs Timo Werner mit seinem Transfer zum FC Chelsea (53 Millionen Euro) die teuersten Spieler der anstehenden Wechselperiode.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: