Zum Inhalte wechseln

Tottenham News: Dele Alli blüht wieder auf

Allis rasanter Wandel: Vom Verkaufskandidaten zum Mourinho-Liebling

Matthias Donaubauer

03.03.2021 | 18:32 Uhr

Dele Alli brillierte gegen den Wolfsberger AC mit einem Fallrückzieher-Tor.
Image: Dele Alli brillierte gegen den Wolfsberger AC mit einem Fallrückzieher-Tor. © DPA pa

Im Januar stand er kurz vor dem Absprung, jetzt lobt ihn Mourinho in den höchsten Tönen. Sky Sport blickt auf die rasante Wende im Fall Dele Alli.

Alli nimmt auf Höhe des Elfmeterpunkts den Ball an, legt ihn sich zurecht und feuert das Geschoss per Fallrückzieher ins rechte Torwarteck - Traumtor! "Über diesen Treffer brauche ich nicht sprechen", meinte Tottenhams Teammanager Jose Mourinho nach dem Spiel und fügte an: "Ich glaube, dass er um die Welt geht."

In dieser Woche der Kunstschüsse, in die sich auch Chelseas Oliver Giroud einreihte, übertreibt der Portugiese vielleicht etwas. Aber Alli blühte bei frühlingshaften Temperaturen regelrecht auf.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die schönsten Fallrückzieher-Tore in der Geschichte der Champions League. (Videolänge: 3:38 Minuten)

Der 24 Jahre alte Engländer steuerte beim 4:0-Sieg gegen Wolfsberg in der Europa League zusätzlich noch zwei Vorlagen bei. "Er hat in jeder Hinsicht sehr gut gespielt", lobte Mourinho. Zu Beginn der Saison sah das noch ganz anders aus.

Mourinho strich Alli nach dem ersten Spieltag aus dem Kader

"The Special One" strich Alli nach dem Auftakt gegen Everton aus dem Kader. Bis zum 13. Spieltag absolvierte er gerade mal 74 Minuten in der Premier League. Anschließend fiel der offensive Mittelfeldspieler mit einer Sehnenreizung aus.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Am Deadline Day stand Alli sogar kurz vor einem Wechsel zu seinem Ex-Trainer Mauricio Pochettino zu Paris Saint-Germain. Der Wechsel scheiterte laut Transferexperte Fabrizio Romano von Sky Italia nur daran, dass die Spurs so schnell keinen Ersatz für den englischen Nationalspieler gefunden hatten.

Europa League wird zum Sprungbrett

Aber nun ändert sich das Blatt. Denn der von Franz Beckenbauer bezeichnete "Cup der Verlierer" entpuppte sich für Alli als Sprungbrett. Auf der europäischen Bühne kam der Sohn eines Nigerianers und einer Engländerin sechsmal zum Einsatz. Gegen den Wolfsberger AC spielte er in Hin- und Rückspiel 78 Minuten bzw. 81 Minuten.

Mehr dazu

Mourinho meinte nach der Partie: "Natürlich ist er nicht frisch, natürlich kann man spüren, dass seine Leistung wie im Hinspiel von Minute 55 bis 60 immer nachlassen wird, was aufgrund der Umstände normal ist. Er war verletzt und hatte lange nicht trainiert." Der 58-Jährige betonte aber auch: "In diesem Moment, in dem wir alle drei Tage spielen, bei zehn Partien im März, ist es erstaunlich, Dele wieder auf diesem Niveau zu haben."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 25. Spieltag: Die Negativserie von Tottenham Hotspur und Jose Mourinho hält an. Die Spurs unterlagen auch im London-Derby bei West Ham United mit 1:2. Es war die fünfte Ligapleite in den vergangenen sechs Spielen für Tottenham.

Spurs treffen auf einen Lieblingsgegner von Alli

Am Sonntag trifft Tottenham auf Burnley (ab 14:55 Uhr LIVE auf Sky Sport 1). The Clarets gehören zu den Lieblingsgegnern von Alli. In sieben Premier-League-Spielen gelangen ihm gegen die Weinroten drei Tore und fünf Vorlagen. Mourinho jedenfalls stellte dem Mann aus Milton Keynes auf der Pressekonferenz vor dem Spiel einen Einsatz in Aussicht: "Wir brauchen alle. Und im besonderen Fall von Dele bin ich sehr glücklich."

Mehr zum Autor Matthias Donaubauer

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten