Zum Inhalte wechseln

Tottenham und Ajax Amsterdam: Zwei erfolgreiche Antithesen

Champions-League-Halbfinale live auf Sky

Robin Schmidt

30.04.2019 | 21:27 Uhr

Tottenham und Ajax kämpfen um den Einzug ins Champions-League-Finale.
Image: Tottenham und Ajax kämpfen um den Einzug ins Champions-League-Finale. © Getty

Tottenham Hotspur gegen Ajax Amsterdam - mit diesem Champions-League-Halbfinale hat niemand gerechnet. Beide Teams haben die Herzen der Fans erobert, weil sie so schön anders sind und beweisen, dass im Fußball nicht immer nur das Geld zählt.

Über 550 Millionen Euro investierten Paris St. Germain, Manchester City und Juventus Turin in dieser Saison zusammen in neue Spieler. Das Resultat: Die Meisterschaft in den einheimischen Ligen lässt sich damit (offenbar) kaufen - die Champions League aber nicht. Bis ins Halbfinale hat es nämlich keiner aus dem Trio geschafft.

Dort stehen sich stattdessen Tottenham Hotspur und Ajax Amsterdam (Dienstag, ab 19:30 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) gegenüber. Zwei Vereine, die mit ihren Philosophien gegen den Strom schwimmen. Zwei Antithesen, die den Fußball-Fans Hoffnung machen, dass nicht immer der Klub mit dem meisten Geld gewinnt.

4:12
Champions League: Rückblick auf Manchester City - Tottenham

STIMMT AB!

Tottenham sorgt für Novum

Wenn es danach ginge, hätte es für Tottenham in dieser Spielzeit ziemlich düster aussehen müssen. Schließlich sorgten die Spurs für ein Novum und verzichteten sowohl im Sommer als auch im Winter auf Neuzugänge. Das gab es noch nie in der milliardenschweren Premier League.

Auch wenn die Verantwortlichen auch durch den Stadion-Neubau - die Arena kostete rund eine Milliarde Euro - zu diesem rigorosen Sparkurs gezwungen, zeigt sich: Kontinuität zahlt sich aus. Mauricio Pochettino hat seit 2014 das Sagen auf der Trainerbank. Beim VfB Stuttgart waren in diesem Zeitraum zwölf Trainer angestellt. Zudem ist bei den Spurs der Großteil der Spieler seit Jahren im Verein.

"Ich habe immer gesagt, dass im Fußball alles möglich ist, wenn du den Glauben und die Qualität hast", sagte Pochettino jüngst. Talente wie Harry Kane, Dele Alli oder Christian Eriksen entwickelten sich unter seiner Regie zu begehrten Superstars.

2:07
Heung-Min Son von den Tottenham Hotspur erzielte im Viertelfinal-Rückspiel gegen Manchester City zwei Tore und hatte damit Anteil am Weiterkommen. Im Halbfinale ist er jedoch für das Hinspiel gesperrt. (Video-Länge: 2:07 Minute).

Kane und Son fehlen Tottenham

Statt diese teuer zu verkaufen, wurde das vorhandene Geld eingesetzt, um die Verträge mit den Leistungsträgern langfristig zu verlängern. Homogenität und Eingespieltheit sind die großen Trümpfe der Londoner, die nun auch im Halbfinal-Hinspiel gegen Ajax besonders gefragt sind.

Mehr dazu

Schließlich fallen mit Kane (verletzt) und dem formstarken Heung-Min Son (gesperrt) die beiden Top-Torjäger aus. Pochettino ist daher zum Improvisieren gezwungen. Für ein Quartett sind die Begegnungen auch eine Reise in die Vergangenheit.

4:13
Donny van de Beek steht für das neue Ajax Amsterdam

Ex-Bayern-Trainer als Baumeister des Erfolgs

Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Davinson Sanchez und Christian Eriksen wurden bei Ajax groß und sind Teil derer Philosophie. Junge Rohdiamante günstig einkaufen, schleifen und dann teuer weiterverkaufen. Der niederländische Traditionsverein hat auf diese Art und Weise etliche Superstars hervorgebracht. In diesem Sommer winkt aber so viel Geld wie noch nie zuvor.

Der Wechsel von Taktgeber Frenkie De Jong (21 Jahre) zum FC Barcelona für eine Ablöse von 75 Millionen Euro steht bereits fest. Daneben haben sich Kapitän Matthijs de Ligt (19), Torhüter Andre Onana (22) und Linksverteidiger Andre Tagliafico (26) längst ins Blickfeld zahlreicher Top-Klubs gespielt.

Gestützt werden die jungen Wilden von den erfahrenen Dusan Tadic (30), Daley Blind (29) oder Klaas-Jan Huntelaar (35). Baumeister des Erfolgs ist ein ehemaliger Trainer des FC Bayern. Erik ten Hag trainierte von 2013 bis 2015 die Regionalliga-Mannschaft des Rekordmeisters.

2:08
Ajax Amsterdam steht sensationell im Halbfinale der Champions League. Sky Sport zeigt Ajax' Weg ins Halbfinale (Videolänge: 2:09 Min.).

Huntelaar und Ajax bereit für "großen Coup"

Der 49-Jährige hat seinen furchtlosen Ajax-Kids eine DNA aus hohem Pressing, rasantem Umschaltspiel und offensiven Fußball eingeimpft. Dieses Konzept wurde kompromisslos durchgezogen - ganz egal, ob der Gegner FC Bayern München, Real Madrid oder Juventus Turin hieß. Das Selbstvertrauen ist nach den jüngsten Erfolgen grenzenlos.

"Ja, Ajax ist bereit für den großen Coup", sagte Huntelaar der Welt am Sonntag. 1996 stand Ajax zuletzt im Finale der Königsklasse. Huntelaar ist sich sicher. "Wenn wir weiter unser Spiel so wie bisher durchziehen, wird sich dieser Traum ganz sicher erfüllen."

Europäischen Spitzenfußball live streamen

Europäischen Spitzenfußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du die UEFA Champions League, mit allen Spielen, allen Toren in der Original Sky Konferenz. Einfach monatlich kündbar.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: