Zum Inhalte wechseln

Tottenhams Son nach Horror-Verletzung mit emotionaler Geste an Gomes

Spurs-Star widmet Gomes seinen Torjubel

Lars Pricken

10.11.2019 | 08:28 Uhr

3:09
Champions League, 4. Spieltag: Die Spurs fahren eine klaren Auswärtssieg ein und festigen Platz zwei.

Beim 4:0-Sieg der Spurs bei Roter Stern Belgrad schoss Angreifer Heung-min Son gleich zwei Treffer. Doch statt ekstatisch zu feiern, jubelte er ganz zurückhaltend.

Mit seiner fast demütigen Geste nach der 2:0-Führung der Londoner, in der er zunächst die Hände betend zusammennahm und dann ein Herz formte, sendete der Südkoreaner Genesungswünsche an Everton-Profi Andre Gomes aus. Ein symbolträchtiger Jubel, denkt man an die Geschehnisse des vorangegangenen Premier-League-Spieltages zurück.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Beim Aufeinandertreffen zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Everton versuchte Son einen Angriff der Toffees via Grätsche zu unterbinden. Dabei holte der Flügelstürmer Gomes von den Beinen, der sich beim Aufprall mit Serge Aurier einen Bruch des rechten Sprunggelenks zuzog. Beim Anblick des im 90-Grad-Winkel abstehenden Knöchels brach Son, der infolge der Aktion die Rote Karte sah, in Tränen aus.

2:54
Premier League, 11. Spieltag: Evertons später Ausgleichstreffer wird durch die schwere Verletzung von Verteidiger Gomes überschattet.

Gomes bedankt sich für Unterstützung

Geschockt von den Folgen seines Einsteigens ließ es sich der Spurs-Angreifer deshalb nicht nehmen, seine Treffer gegen Gruppengegner Belgrad dem verletzten Gegenspieler zu widmen. Unterdessen bedankte sich Gomes für die große Unterstützung.

Der durch Eingriff des Video-Schiedsrichters herbeigeführte Platzverweis wurde bereits vor dieser Aktion zurückgenommen. Grund dafür war ein Einspruch seitens der Engländer, da bei dem Foul, welches zunächst mit Gelb bestraft wurde, die Verletzungsschwere Gomes' mit in die Wertung einfloss. "Der VAR hat Sons Tackling und die Szene zu beurteilen und nicht das, was danach passierte", sagte Spurs-Trainer Mauricio Pochettino. Eine unabhängige Regulierungskommission stimmte dem am Dienstag zu und revidierte die Sperre.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories