Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Der Transferstrom von der Bundesliga in die Premier League

Werner & Co.: Premier League wildert wieder in der Bundesliga

Benedikt Fischer

04.08.2020 | 22:59 Uhr

Spielen Kai Havertz (l.) und Timo Werner (r.) bald zusammen in einer Mannschaft?
Image: Spielen Kai Havertz (l.) und Timo Werner (r.) bald zusammen in einer Mannschaft? © Imago

Nach dem Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea stehen immer mehr Bundesliga-Akteure im Visier der Premier-League-Teams. Sky Sport zeigt euch, um welche Akteure es sich handelt.

Die Bundesliga-Stars sind auf der Insel sehr beliebt - das haben die vergangenen Jahre gezeigt. Auch in diesem Sommer sieht es danach aus, dass sich die Premier League wieder ordentlich bei den deutschen Klubs bedient.

Sky Sport fasst die Top-Transfers von der Bundesliga in die Premier League aus den vergangenen Jahren zusammen und zeigt Euch, wen es in diesem Transferfenster noch nach England verschlagen könnte.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Bereits zur Saison 2018/19 war der Transferstrom von der Bundesliga in die Premier League spürbar. Naby Keita beispielsweise wechselte für 60 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Liverpool, Nationalkeeper Bernd Leno und Jannik Vestergaard schlossen sich dem FC Arsenal beziehungsweise dem FC Southampton an und mit Sokratis und Andriy Yarmolenko verließen gleich zwei Dortmunder den Verein in Richtung Insel. Nachdem Christian Pulisic die Saison 2018/19 noch leihweise beim BVB zu Ende spielte, kehrte auch er den Dortmundern schließlich den Rücken und wechselte zum FC Chelsea.

Abflauender Trend in der Laufzeit 2019/20

Der Trend setzte sich im vergangenen Sommer (vor der Saison 2019/20) fort - wenn auch etwas abgeschwächt. Ein Beispiel war Sebastien Haller, der sich für eine hohe Ablösesumme von der SGE West Ham United anschloss. 50 Millionen Euro legten die Hammers für den Franzosen auf den Tisch.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Wenige Tage nach dem Wechsel des mittlerweile 26-Jährigen war auch der Transfer von TSG-Stürmer Joelinton zu Newcastle United fix. Und auch Jean-Philippe Gbamin zog es in die höchste englische Spielklasse. Er wechselte für 25 Millionen Euro von Mainz zum FC Everton.

Auf Werner sollen Havertz, Thiago und Co. folgen

Dieses Jahr könnte der Transferstrom von der Bundesliga in Richtung Premier League wieder an Fahrt aufnehmen. Der Anfang ist mit Timo Werner bereits getan, doch weitere Stars könnten folgen. Sky Sport liefert einen Überblick:

Bildergalerie: Diese Spieler wechseln (wohl) von der Bundesliga in die Premier League:

  1. Timo Werner steht kurz vor einem Wechsel von RB Leipzig zum FC Chelsea.
    Image: Timo Werner hat bereits beim FC Chelsea unterschrieben. Für 53 Millionen Euro wechselt der deutsche Nationalstürmer zum Londoner Traditionsklub. © Imago
  2. Leverkusens Kai Havertz ist auf dem Transfermarkt heiß begehrt.
    Image: Auch Kai Havertz zieht es sehr wahrscheinlich zu den Blues. Nach Sky Informationen wechselt der Leverkusener für 80 Millionen Euro (plus Boni) an die Stamford Bridge. © Getty
  3. PLATZ 4 - JADON SANCHO:
    Image: Und was macht Jadon Sancho? Ein Transfer zu Man Utd rückt näher. Zwar haben die Red Devils nach Sky Informationen noch kein konkretes Angebot hinterlegt. Doch ''alle Parteien arbeiten momentan an einer Lösung'', so Sky Reporter Max Bielefeld. © Imago
  4. Schalkes Ozan Kabak ist zurück auf dem Platz.
    Image: Auch der Revierrivale könnte einen Star nach England verlieren. Damit der Schalker Ozan Kabak den Verein aber gen England verlässt, muss viel Geld her. Denn die Knappen planen eigentlich mit dem Türken. Der FC Liverpool zeigt Interesse. © Imago
  5. Weston McKennie und Schalke gastieren in Köln.
    Image: Wahrscheinlicher ist ein Wechsel eines Teamkollen. PL-Klubs stehen nämlich Schlange bei Weston McKennie. Zuletzt wurde der FC Southampton als Interessent genannt. Auch Newcastle, Liverpool, Leicester und die Wolves sollen am US-Amerikaner dran sein. © Getty
  6. Thiago wird gegen Frankfurt den Bayern fehlen.
    Image: Thiago wird den FC Bayern im Sommer wohl verlassen. Der FC Liverpool hat die Nase im Rennen um den Spanier vorn. Einige Meiden berichten bereits über eine Einigung der Reds mit dem 29-Jährigen. © Getty
  7. Verlässt Robin Koch den SC Freiburg kurz vor Schließung des Wintertransferfensters?
    Image: Robin Koch wird den SC Freiburg nach Sky Informationen in diesem Sommmer verlassen. Es ist die letzte Chance der Breisgauer auf eine Ablöse, da der Vertrag 2021 ausläuft. Tottenham Hotspur soll ein heißer Kandidat sein. © Imago
  8. Gladbach
    Image: Auch Matthias Ginter könnte schon bald in London spielen. Nach Sky Informationen sind sowohl Arsenal als auch Chelsea am Gladbach-Verteidiger interessiert. Max Eberl will allerdings keinen Leistungsträger abgeben.  © Imago
  9. VFL WOLFSBURG - zehn Tore, sieben Spiele. Bester Torschütze: Wout Weghorst.
    Image: Zwar plant auch Wolfsburg-Coach Oliver Glasner mit Wout Weghorst, doch neben dem FC Arsenal haben auch die Wolverhampton Wanderers den 27-Jährigen im Visier. Verlässt der Torjäger die Bundesliga?  © Getty
  10. Nicolas Gonzalez trifft für den VfB.
    Image: Von Aufsteiger zu Aufsteiger? VfB-Knipser Nicolas Gonzalez steht wohl ganz oben auf der Wunschliste von Leeds United. Der Argentinier machte zuletzt deutlich, dass er Stuttgart gerne verlassen möchte. © DPA pa

Wer davon am Ende wirklich auf der Insel landet, wird sich zeigen. Klar ist aber, dass die Bundesliga definitiv wieder stärker im Fokus der Premier League ist.

Mehr zum Autor Benedikt Fischer

Weiterempfehlen: