Zum Inhalte wechseln

Transfer Update: CAS verkürzt Transferverbot für den Chelsea

Einspruch erfolgreich: Chelsea darf wieder Spieler verpflichten

Sky Sport / Sport-Informations-Dienst (SID)

13.12.2019 | 12:53 Uhr

2:47
Premier League, 15. Spieltag: Der FC Chelsea und Teammanager Frank Lampard sind zurück in der Erfolgsspur: Die Blues besiegen Aston Villa und John Terry dank den Treffern von Tammy Abraham und Mason Mount (Videolänge: 2:47 Min.).

Der FC Chelsea darf bereits im Wintertransferfenster wieder aktiv werden und Spieler verpflichten.

Der Chelsea darf im Januar Spieler unter Vertrag nehmen, nachdem die Berufung gegen ein von der FIFA verhängtes Transferverbot vom internationalen Schiedsgericht CAS um die Hälfte reduziert wurde.

Die UEFA Champions League live streamen!

Die UEFA Champions League live streamen!

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Gruppenphase der Königsklasse ganz bequem live.

Die FIFA verhängte im Februar dieses Jahres ein Zwei-Fenster-Transferverbot an Chelsea, nachdem der Weltverband des Fußballs den Verein für schuldig befunden hatte, gegen zwei seiner Vorschriften über Spielertransfers verstoßen zu haben, insbesondere in Bezug auf die Einführung von U18 und den "Einfluss Dritter".

Blues dürfen wieder aktiv werden

Laut der britischen Sun waren insgesamt 29 Nachwuchskicker des Klubs betroffen. Chelsea musste zudem 500.000 Euro Strafe zahlen. Ein Einspruch war von der FIFA abgewiesen worden, sodass Chelsea den Gang vor den CAS antrat.

Der Klub hatte im vergangenen Monat eine weitere Beschwerde beim Court of Arbitration for Sports (CAS) eingereicht - mit Erfolg. Ab Januar dürfen die Blues wieder Spieler unter Vertrag nehmen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories