Zum Inhalte wechseln

Trotz Einladung: Gomez will nicht in den Kölner VAR-Raum

Trotz Einladung: Gomez nicht in den Kölner VAR-Raum

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.12.2019 | 13:51 Uhr

0:54
2. Bundesliga: Nach dem 1:1 schimpft Stuttgarts Stürmer Mario Gomez über die Schiedsrichter und den ''bescheuerten'' Video-Assistenten (Videolänge: 54 Sek.).

VfB-Angreifer schlägt eine Einladung des DFB aus, sich vom Video-Assistenten persönlich überzeugen zu lassen.

Mario Gomez ist auf das Thema Videoassistent nicht gut zu sprechen. Dem Angreifer des VfB Stuttgart wurdenzuletzt zahlreiche Tore aberkannt. "Das ist einfach so ein Bullshit", schimpfte der Angreifer: "Ich bin wirklich froh, dass es für mich nicht mehr fünf Jahre geht, weil so macht es keinen Spaß."

Gomez schlägt Einladung aus

Am Dienstag reagierte der DFB auf die Aussagen: "Wir haben bei uns heute Morgen spontan gesagt: Wir laden Mario Gomez gerne ein, wenn er Interesse hat. Er kann gerne mal zu uns ins Video-Assist-Center kommen und sich das Ganze mal anschauen", sagte Jochen Drees, der Projektleiter Videobeweis.

Doch dazu wird es aber nicht kommen. Wie ein Sprecher des VfB bestätigte, hat der Ex-Nationalspieler die Einladung ausgeschlagen. Über die Gründe äußerte sich der Sprecher nicht.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories