Zum Inhalte wechseln

UEFA Champions League: Regeländerung bei Gelben Karten

UEFA ändert Karten-Regel! Auch der FC Bayern profitiert

Udo Hutflötz

06.08.2020 | 17:07 Uhr

2:38
In diesem Video geht es um die neue Kartenregel in der Champions League. (Länge: 2:38 Minuten)

Das Exekutivkomitee der UEFA hat am Dienstag eine entscheidende Regeländerung vor dem Restart der Champions League vorgenommen. Davon profitiert auch der FC Bayern.

Bei der Änderung im Regelwerk geht es speziell um die Gelben Karten im Wettbewerb. Normalerweise werden diese nach dem Viertelfinale - also zwei Spiele vor dem Finale - gestrichen.

In diesen Stadien werden die CL & EL ausgespielt

  1. Schalke
    Image: Die Finalrunde in der Europa League wird in Nordrhein-Westfalen in vier Stadien ausgetragen. In der Veltins-Arena auf Schalke steigt möglicherweise ein deutsches Viertelfinale, wenn Wolfsburg und Frankfurt weiterkommen sollten. © Imago
  2. Zuvor ist die Arena der Königsblauen am 5. August Schauplatz des Achtelfinals zwischen Inter und dem FC Getafe. Der Sieger der Begegnung trifft im Viertelfinale auf Bayer Leverkusen, wenn sich die Werkself gegen die Glasgow Rangers behaupten sollte.
    Image: Zuvor ist die Arena der Königsblauen am 5. August Schauplatz des Achtelfinals zwischen Inter und dem FC Getafe. Der Sieger der Begegnung trifft im Viertelfinale auf Bayer Leverkusen, wenn sich die Werkself gegen die Glasgow Rangers behaupten sollte. © Getty
  3. Normalerweise sind in der MSV-Arena von Duisburg Gegner wie die SpVgg. Unterhaching oder der Hallesche FC zu Gast. Am 11. August steigt nun hier das Viertelfinale zwischen Piräus/Wolverhampton gegen FC Sevilla/AS Rom.
    Image: Internationaler Flair in Duisburg: Normalerweise sind in der Schauinsland-Reisen-Arena Gegner wie die SpVgg. Unterhaching oder der Hallesche FC zu Gast. Nun steigt hier das Achtelfinale zwischen dem FC Sevilla und der AS Rom. © Getty
  4. Am 11. August findet im Stadion des Drittligisten zudem das Viertelfinale zwischen Olympiakos Piräus/Wolverhampton Wanderers gegen FC Sevilla/AS Rom statt.
    Image: Am 11. August findet im Stadion des Drittligisten zudem das Viertelfinale zwischen Olympiakos Piräus/Wolverhampton Wanderers gegen FC Sevilla/AS Rom statt. © Getty
  5. Tore von Bayer Leverkusen in Düsseldorf würden die Fans der Werkself gerne auch in einem möglichen Viertelfinale gegen Inter oder Getafe sehen.
    Image: Tore von Bayer Leverkusen in der Merkur Spiel-Arena von Düsseldorf würden die Fans der Werkself gerne auch in einem möglichen Viertelfinale (10. August) gegen Inter oder Getafe sehen. © Getty
  6. In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen steigt zudem noch das zweite Halbfinale am 17. August.
    Image: In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen steigt zudem noch das zweite Halbfinale am 17. August. © Getty
  7. Köln, RheinEnergieStadion 2020
    Image: Im RheinEnergieStadion des 1. FC Köln wird das Viertelfinale zwischen LASK/Manchester United gegen Istanbul Basaksehir/FC Kopenhagen ausgetragen.  © Imago
  8. Wer eine Tageskarte besitzt, kann sich für einen Gutschein entscheiden oder auf einen Teil der Erstattung verzichten. Auch Spenden sind möglich, der FC unterstützt damit den Kölner Amateur- und Hobbyfußball.
    Image: Zudem findet in der Domstadt ein Halbfinale sowie das Endspiel am 21. August statt. © Imago
  9. Die Finalrunde in der Champions League wird in Lissabon in zwei Stadien ausgetragen. Das Estadio Jose Alvalade ist die Heimspielspätte von Sporting und verfügt über 50.095 Plätze.
    Image: Die Finalrunde in der Champions League wird in Lissabon in zwei Stadien ausgetragen. Das Estadio Jose Alvalade ist die Heimspielspätte von Sporting und verfügt über 50.095 Plätze. © Getty
  10. Hier finden die Viertelfinals zwischen RB Leipzig und Atletico sowie Real Madrid/Manchester City gegen Olympique Lyon/Juventus statt. Im Halbfinale könnte der FC Bayern hier auflaufen.
    Image: Hier finden die Viertelfinals zwischen RB Leipzig und Atletico sowie Real Madrid/Manchester City gegen Olympique Lyon/Juventus statt. Im Halbfinale könnte der FC Bayern hier auflaufen. © Imago
  11. Im Estadio da Luz von Benfica wird der FC Bayern sein mögliches Viertelfinale gegen den FC Barcelona bestreiten, zudem spielt hier Atalanta gegen PSG. Bei einem Einzug ins Halbfinale würde RB Leipzig in diesem Rund um den Einzug ins Finale kämpfen.
    Image: Im Estadio da Luz von Benfica wird der FC Bayern sein mögliches Viertelfinale gegen den FC Barcelona bestreiten, zudem spielt hier Atalanta gegen PSG. Bei einem Einzug ins Halbfinale würde RB Leipzig in diesem Rund um den Einzug ins Finale kämpfen. © Getty
  12. Am 23. August wird der Sieger der Champions League dann hier den Henkelpott in den Abendhimmel stemmen. Die Arena fasst offiziell 65.647 Zuschauer und 7.000 VIP-Sitzplätze.
    Image: Am 23. August wird auch der Sieger der Champions League dann hier den Henkelpott in den Abendhimmel stemmen. Die Arena fasst offiziell 65.647 Zuschauer und 7.000 VIP-Sitzplätze. © Getty

Da aufgrund der Modus-Änderung wegen der Corona-Pandemie die K.o.-Runden ab dem Viertelfinale nur noch aus einer einzigen Partie bestehen, ändert sich der Zeitpunkt der Streichung. Somit werden die gesammelten Gelben Karten bereits nach dem Achtelfinale eliminiert.

Bei Bayern könnten Kimmich & Thiago profitieren

Artikel 51.04 lautet nun in der neuen Fassung wie folgt: "Ausnahmsweise laufen alle Gelbe Karten und ausstehende Gelb-Sperren nach Abschluss der Playoffs ab. Sie werden nicht in die Gruppenphase übertragen. Darüber hinaus verfallen alle Gelben Karten mit Abschluss des Achtelfinals. Sie werden nicht auf das Viertelfinale übertragen."

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Davon könnte auch der FC Bayern profitieren. Mit Joshua Kimmich und Thiago stehen gleich zwei Profis vor einer Gelb-Sperre. Heißt also: Kassieren die beiden genannten Profis im Rückspiel gegen den FC Chelsea am Samstag (ab 19:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport 1 HD) keine Verwarnung, droht ihnen weder im Viertel- noch Halbfinale eine Gelbsperre.

Somit wäre ab dem Viertelfinale kein Bayern-Spieler mehr mit einer Gelb-Hypothek für ein mögliches Finale belastet. Ein Spieler muss in der Königsklasse nämlich erst ab drei Verwarnungen für ein Spiel zusehen.

Die Regeländerung gilt zudem auch für die Europa League.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: