Zum Inhalte wechseln

UEFA-Fünfjahreswertung: Deutschland macht minimal an Boden gut

Vorsprung auf Italien wächst

Sport-Informations-Dienst (SID)

08.11.2019 | 11:16 Uhr

Achraf Hakimi war gegen Inter Mailand mit zwei Toren der Matchwinner.
Image: Borussia Dortmund ist einer von fünf Gewinnern des internationalen Spieltags. © Getty

Mit insgesamt fünf Siegen auf dem internationalen Parkett haben die Bundesligisten wichtige Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung gesammelt.

Hinter England (1,571 Punkte) schloss Deutschand die Europapokalwoche mit 1,429 Zählern auf Platz zwei vor Spanien (1,285) ab. In der Gesamtwertung baute Deutschland als Dritter (63,784) den Vorsprung vor Italien (61,796) auf 1,988 Punkte aus. Es führt weiter Spanien (92,140) vor England (81,176).

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2019/20 nach dem 4. Spieltag der Gruppenphase:

Die UEFA-Fünfjahreswertung

Platzierung Land Saison 15/16 Saison 16/17 Saison 17/18 Saison 18/19 Saison 19/20 Gesamt
1 Spanien 23,928 20,142 19,714 19,571 8,785 92,140
2 England 14,250 14,357 20,071 22,642 22,642 81,176
3 Deutschland 16,428 14,571 9,857 15,214 7,714 63,784
4 Italien 11,500 14,250 17,333 12,642 6,071 61,796
5 Frankreich 11,083 14,416 11,500 10,583 5,666 53,248
6 Portugal 10,500 8,083 9,666 10,900 6,700 45,849
7 Russland 11,500 9,200 12,600 7,583 3,500 44,383
8 Belgien 7,400 12,500 2,600 7,800 6,000 36,300
9 Niederlande 5,750 9,100 2,900 8,600 7,800 34,150
10 Ukraine 9,800 5,500 8,000 5,600 4,200 33,100

Der Punktzuwachs der Bundesliga ergibt sich vor allem aus den Siegen vom FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen in der Champions League sowie dem Erfolg von Borussia Mönchengladbach in der Europa League. Letzterer gewann wie auch der BVB gegen eine italienische Mannschaft und sorgt so sogar direkt für einen Ausbau des aktuellen Vorsprungs.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: