Zum Inhalte wechseln

UEFA News: Fünfjahreswertung: Deutschland weiter mit vier Plätzen

Fünfjahreswertung: England über 100 - Deutschland weiter mit vier

SID

31.05.2021 | 17:58 Uhr

England hat als einzige Nation zum Ende der Europacupsaison die 100-Punkte-Grenze in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) geknackt.

Im Champions-League-Finale setzte sich der FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel im innerenglischen Duell gegen Meister Manchester City mit 1:0 durch das Tor von Kai Havertz durch.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Mit den beiden Endspielen in der Europa- und der Champions-League erhielt das Mutterland des Fußballs noch einmal 0,429 Punkte, Spanien 0,143 Punkte dank des FC Villarreal. England führt jetzt mit 2,714 Punkten Vorsprung und wird die Führung zum neuen Spieljahr erheblich ausbauen. Denn die Spanier verlieren zum nächsten Anpfiff aus der Saison 2016/17 unglaubliche 20,142 Punkte, die Engländer nur 14,928.

Deutschland auf Rang vier

Die UEFA-Fünfjahreswertung nach Abschluss der Saison 2020/21 (maßgeblich für die Vergabe der Europacupplätze in der Saison 22/23).

Land Gesamt
1. England 100,569
2. Spanien 97,855
3. Italien 75,438
4. Deutschland 73,570
5. Frankreich 56,081
6. Portugal 48,549
7. Niederlande 39,200
8. Russland 38,382
9. Belgien 36,500
10. Österreich 35,825

Deutschland verharrt mit einem beruhigenden Vorsprung von 17,489 Punkten auf Frankreich auf Platz vier und hat damit auch in 22/23 vier feste Startplätze in der Champions League sicher. Auf den hinteren Plätzen wird der wieder neu eingeführte dritte Europacup-Wettbewerb (Conference League) Bewegung auslösen, aber dürfte die Top Ten nicht sonderlich beeinflussen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten