Zum Inhalte wechseln

UEFA Team des Jahres 2019: N'Golo Kante musste offenbar für Cristiano Ronaldo weichen

Aufregung um CR7: Hat die UEFA Ronaldo ins Team getrickst?

Sky Sport

16.01.2020 | 14:51 Uhr

Platz 3. Cristiano Ronaldo (Portugal) - zehn Treffer in sieben Spielen
Image: Cristiano Ronaldo ist zum 14. Mal im UEFA Team des Jahres vertreten. © Getty

Die UEFA hat am Donnerstag das Team des Jahres bekanntgegeben. Superstar Cristiano Ronaldo schaffte es dabei zum 14. Mal in die Auswahl, jedoch offenbar nur aufgrund einer ungewöhnlichen Formation.

Die UEFA stellte das Team in einem 4-2-4-System vor. Was steckt dahinter? Wie die englische Daily Mail berichtet, handelt es sich dabei um einen Trick, damit Cristiano Ronaldo in der Elf vertreten ist.

Der 34-Jährige soll bei der Fan-Abstimmung hinter Lionel Messi, Sadio Mane und Robert Lewandowski nur auf Platz vier gelandet sein. "Das ist effektiver Wahlbetrug", zitiert die Daily Mail eine nicht namentlich genannte Quelle. N'Golo Kanté vom FC Chelsea soll dafür aus dem Team gerutscht sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das ist das gewählte UEFA Team des Jahres 2019! Für wen hättet ihr gestimmt? Fehlt jemand? 🤔 #skycl #championsleague #ucl #cl #uefa #sport #sports #instasport #instasports #instadaily #europa #europe #fussball #football #daily #news #skysport #fussball

Ein Beitrag geteilt von Sky Sport DE (@skysportde) am

UEFA rechtfertigt sich

Ein Sprecher der UEFA teilte dem englischen Blatt mit, dass das ungewöhnliche System die Fanstimmen parallel zu den Erfolgen der Spieler in den UEFA-Wettbewerben widerspiegeln soll. "Deshalb sind vier Champions-League-Sieger und vier Nations-League-Finalisten (inklusive einem Gewinner) vertreten. Das System ändert sich regelmäßig, dieses Jahr ist keine Ausnahme."

Ungewöhnlich ist dennoch, denn vier Stürmer hatte es zuvor noch nie gegeben ...

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: