Zum Inhalte wechseln

Premier League News: FC Liverpool verpasst Sieg gegen FC Everton

VAR regt Reds auf! Liverpool bittet um Derby-Untersuchung

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.10.2020 | 00:15 Uhr

3:03
Premier League, 5. Spieltag: Everton und Liverpool trennen sich 2:2. (Videolänge: 3:03 Min).

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im 237. Merseyside-Derby gegen den FC Everton einen Prestigesieg verpasst. Nun soll Liverpool sogar eine Untersuchung des Derbys gefordert haben.

Trotz zweimaliger Führung musste sich der englische Fußball-Meister beim ewigen Rivalen mit einem 2:2 (1:1) begnügen und blieb zum zweiten Mal in Folge sieglos. Mit zehn Punkten aus fünf Spielen liegen die Reds weiter hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer (13) aus der direkten Nachbarschaft.

13 Tage nach der demütigenden 2:7-Klatsche bei Aston Villa begann Liverpool im leeren Goodison Park furios: Sadio Mane besorgte in seinem ersten Spiel nach überstandener Corona-Infektion schon in der dritten Minute die Führung. Weil Virgil van Dijk nach einem rotwürdigen Foul von Everton-Schlussmann Jordan Pickford aber früh vom Platz musste, kam Everton besser ins Spiel und durch einen Kopfball von Michael Keane (20.) auch zum Ausgleich.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Turbulente Nachspielzeit

Nach der Pause brachte Superstar Mohamed Salah (72.) die Gäste mit seinem 100. Pflichtspieltor für die Reds erneut in Führung. Zum Sieg reichte das aber nicht, weil Dominic Calvert-Lewin (81.) mit seinem schon siebten Saisontor erneut ausglich. Calvert-Lewin traf damit auch im fünften Premier-League-Spiel.

Kurz vor Schluss sah Richarlison noch die Rote Karte nach einem rüden Foul an Thiago. In der Nachspielzeit erzielte Jordan Henderson (90.+3) den vermeintlichen Siegtreffer für Liverpool, doch nach Videobeweis zählte der Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung von Vorbereiter Mane nicht.

Liverpool blieb somit auch im 24. Duell "Rot gegen Blau" in Folge ungeschlagen, die letzte Niederlage gegen Everton gab es vor zehn Jahren (2:0 am 17. Oktober 2010). Die "Toffees" hatten die ersten sieben Pflichtspiele der Saison allesamt gewonnen - nur 1894/95 gab es eine bessere Serie (acht Siege).

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Liverpool fordert Untersuchung

Im Nachgang der Partie sollen die Reds eine Stellungnahme sowie eine Untersuchung durch die Premier League zu den zwei meistdiskutierten Entscheidungen des Videoassistenten angefragt haben. Dabei handelt es sich einerseits um Hendersons nicht gewertetes Tor in der Nachspielzeit sowie um die Situation um van Dijks Verletzung.

Mehr Fußball

Liverpool verlangt nach Infos von Sky UK eine Antwort auf die Frage, warum der VAR in dieser Situation bei Pickfords hartem Einsteigen nicht eingegriffen habe. Zudem soll erläutert werden, warum das Reds-Tor in der Nachspielzeit als Abseits gewertet wurde und zu welchem Zeitpunkt das Bild für die Bewertung angehalten wurde.

Auch Sky Experte Didi Hamann ist entsetzt über die Entscheidungen des VAR und twitterte am Samstagabend: "Ich weiß nicht, wie VAR zu dem Schluss kam, dass Mané heute im Abseits stand, und wie der Videoassistent den Angriff Pickfords auf Van Dijk nie als Platzverweis gewertet hat." Er nannte die Entscheidungen zudem "feige" und "sehr schlecht".

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories