Zum Inhalte wechseln

Mit dem Erlös soll Messi gehalten werden

Wegen Lionel Messi: Verkauft der FC Barcelona die Namensrechte am Camp Nou?

Sky Sport

12.10.2017 | 18:29 Uhr

Der FC Barcelona erwägt offenbar, die Namensrechte am Camp Nou zu verkaufen.
Image: Der FC Barcelona erwägt offenbar, die Namensrechte am Camp Nou zu verkaufen. © Getty

Das Camp Nou ist jedem Fußball-Fan ein Begriff. Das traditionsreiche Stadion des FC Barcelona könnte allerdings bald einen neuen Namen tragen. Die Katalanen erwägen offenbar einen Verkauf der Namensrechte an der Kultstätte, um Lionel Messi ein Weltrekord-Handgeld zu bezahlen.

Ab 2019 soll mit dem Umbau des ursprünglich 1957 eingeweihten Stadions begonnen werden. Die Fertigstellung des "Nou Camp Nou" soll etwa fünf Jahre in Anspruch nehmen. Die Namensrechte an der Arena könnten allerdings viel früher an den Mann gebrachte werden. Wie die Sun berichtet, überlegt Barca diese Rechte für die nächsten 25 Jahre zu verkaufen.

Mit dem Erlös soll der Vertrag von Superstar Lionel Messi verlängert werden. Die Katalanen bieten Messi offenbar 554.000 Euro. Pro Woche. Im Jahr würde Messi somit fast 29 Millionen Euro verdienen.

Mega-Handgeld für Messi?

Doch damit nicht genug, denn angeblich bietet der spanische Pokalsieger dem Argentinier auch ein Handgeld von gigantischen 88,8 Millionen Euro - absoluter Weltrekord.

Um diese Summe sofort stemmen zu können, benötigt Barca Kapital und könnte nun sein traditionsreiches Stadion schnell zu Geld machen.

Weiterempfehlen: