Zum Inhalte wechseln

Verrückter Nummerntausch: So will Südkorea seine Gegner verwirren

Deutschlands Gruppengegner hat Nummern vertauscht

17.06.2018 | 16:46 Uhr

Südkoreas Trainer Shin Tae-Yong verriet vor dem ersten Spiel bei der WM, dass er in den Testspielen einige Nummern seiner Spieler vertauscht hat.
Image: Südkoreas Trainer Shin Tae-Yong verriet vor dem ersten Spiel bei der WM, dass er in den Testspielen einige Nummern seiner Spieler vertauscht hat. © Getty

Südkoreas Nationalmannschaft lässt nichts unversucht, um die Geheimnisse und individuellen Stärken der Spieler so lange wie möglich geheim zu halten. Deutschlands Gruppengegner hat in Testspielen zur WM einen Trick angewandt, um die Konkurrenz zu verwirren.

"Menschen aus westlichen Regionen haben Probleme, uns Asiaten voneinander zu unterschieden", sagte Nationaltrainer Shin Tae-yong am Sonntag in Nischni Nowgorod: "Also haben wir in verschiedenen Testspielen vor der WM einfach die Nummern der Spieler vertauscht."

Bestes Bild, beste Stimme, beste Spiele - die FIFA WM 2018 auf Sky - in Ultra HD

Bestes Bild, beste Stimme, beste Spiele - die FIFA WM 2018 auf Sky - in Ultra HD

Sky überträgt 25 Top-Partien aus Russland live in UHD – inklusive aller Spiele der DFB-Elf. Alle Informationen gibt's hier.

Ob er den Auftaktgegner Schweden am Montag damit nachhaltig verwirrt hat, wollte Shin noch nicht bewerten. Die Aktion war jedoch gut geplant: Um die Trikotrotation möglichst geheim zu halten, liefen die auch außerhalb des asiatischen Raums bekannten Stars Heung-min Son (Nr. 7) und Ki Sung-yong (Nr. 16) mit ihren richtigen Nummern auf.

Der Spielplan der WM 2018

Der Spielplan der WM 2018

Alle Partien der Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Überblick.

Deutschland - Südkorea LIVE auf Sky UHD

Bei der WM, bei der Südkorea in der Gruppe F zudem auf Mexiko (Samstag, 17.00 Uhr MESZ) und Weltmeister Deutschland (27. Juni, ab 15.45 Uhr LIVE auf Sky UHD und im Liveticker) trifft, sind derlei Spielereien natürlich verboten.

Die besten WM-Bilder!

Die besten WM-Bilder!

Fans , Fußball und Emotionen: Die besten Schnappschüsse der WM gibt's in unserer Galerie auf Sky Sport.

Trainer Shin sagte, er fühle sich vor dem Schwedenspiel gut und sei sehr ruhig. "Wenn wir das umsetzen, was wir vorbereitet haben, werden wir erfolgreich sein", sagte er und betonte mit Blick auf die beiden folgenden Spiele: "Für Schweden und für uns steht viel auf dem Spiel, beide Mannschaften müssen gewinnen. Dementsprechend haben wir uns vorbereitet." (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories