Zum Inhalte wechseln

VfB Stuttgart angelt sich Talent Awoudja vom FC Bayern

Wechsel in die 2. Bundesliga

Sky Sport

15.07.2019 | 10:58 Uhr

Maxime Awoudja verlässt den FC Bayern und wechselt zum VfB Stuttgart.
Image: Maxime Awoudja verlässt den FC Bayern und wechselt zum VfB Stuttgart. © DPA pa

Nach neun Jahren im Verein verlässt Maxime Awoudja den FC Bayern München und wechselt zum VfB Stuttgart.

"Nach zwei Spielzeiten in der Regionalliga wollte Maxime den nächsten Schritt in den Profifußball gehen, diese Möglichkeit wollten wir ihm als langjährigen Spieler nicht verbauen", sagt Hermann Gerland, sportlicher Leiter des Campus. "Wir wünschen im dafür alles Gute beim VfB und werden seine weitere Entwicklung sehr intensiv verfolgen."

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Maxime Awoudja streifte sich seit Juli 2007 das Trikot des FC Bayern über. Für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters lief der 21-Jährige 47 Mal in der Regionalliga auf (acht Tore). Beim Zweitligisten VfB Stuttgart erhält der Innenverteidiger einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2022.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Awoudja verbrachte ganze Karriere beim FCB

"Ich habe meine gesamte Karriere beim FC Bayern München verbracht und hatte hier eine unglaublich schöne und erfolgreiche Zeit. Dafür möchte ich mich bei allen bedanken. Für mich ist es an der Zeit den nächsten Schritt zugehen. Meinen Mitspielern und dem ganzen Team wünsche ich viel Erfolg für die kommende Drittliga-Saison", so Awoudja.

Im Schwabenland erwartet den Youngster ein Konkurrenzkampf mit Holger Badstuber, Marcin Kaminski, Marc Oliver Kempf und Timo Baumgartl um eine Position in der zentralen Defensive.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: