Zum Inhalte wechseln

Situation "für beide Seiten unbefriedigend"

VfB Stuttgart: Badstuber darf noch im Winter gehen

Lars Pricken

12.01.2019 | 15:16 Uhr

Holger Badstuber scheint keine Zukunft mehr beim VfB Stuttgart zu haben.
Image: Holger Badstuber scheint keine Zukunft mehr beim VfB Stuttgart zu haben. © Getty

VfB-Sportdirektor Michael Reschke hat erklärt, dass Holger Badstuber die Stuttgarter noch in dieser Transferperiode verlassen darf.

Erst im Juli haben die Schwaben den Vertrag mit dem Innenverteidiger bis 2021 verlängert - nun soll er gehen. Badstuber ist derzeit nur Innenverteidiger Nummer vier in Stuttgart und wird auch aufgrund wiederkehrender Wadenprobleme so schnell nicht mehr eingesetzt werden.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Alles Wissenswerte aus der Welt der Transfers und Gerüchte gibt's hier.

Im Gespräch mit der Bild hat Stuttgarts Sportdirektor Reschke nun offenbart, dass der VfB nicht mehr mit dem Ex-Nationalspieler plant. "Für beide Seiten war das vergangene halbe Jahr unbefriedigend. Sollten Holger und sein Berater in der aktuellen Transferzeit auf uns zukommen, werden wir Gesprächsbereitschaft zeigen", erklärte der Funktionär.

Reschke: Badstuber "kann sich neues Abenteuer vorstellen"

Fraglich ist, ob der 29-jährige Profi sich auf Teufel komm raus verkaufen lässt. Badstuber soll derzeit rund drei Millionen Euro pro Jahr beziehen und noch keine lukrativen Angebote vorliegen haben.

Bundesliga: Alle Wintertransfers im Überblick

Bundesliga: Alle Wintertransfers im Überblick

Das Winter-Transferfenster ist geöffnet: Sky gibt einen Überblick über alle Transfers, die die Bundesliga-Vereine getätigt haben.

Reschke wiederum scheint sicher, dass der Ex-Münchner wechseln möchte: "Ich habe den Eindruck, dass sich Holger durchaus noch mal eine neue Herausforderung oder sogar ein Abenteuer vorstellen kann."

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr stories