Zum Inhalte wechseln

Vor Bayern-Wechsel: Rafinha spricht über Telefonat mit Coutinho

Ex-Bayern-Profi Rafinha telefonierte im Vorfeld des Transfers mit Coutinho

Sky Sport

23.08.2019 | 15:05 Uhr

Rafinha (l.) hat Bayerns Neuzugang Philippe Coutinho zu einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister geraten.
Image: Rafinha (l.) hat Bayerns Neuzugang Philippe Coutinho zu einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister geraten.  © Imago

Rafinha hat sich exklusiv gegenüber Sky zu Bayern-Neuzugang Philippe Coutinho geäußert und über sein Telefonat mit dem Landsmann vor dem Wechsel gesprochen.

Auf der Pressekonferenz hatte die Barca-Leihgabe verraten, dass er vor seiner Entscheidung mit Rafinha telefoniert hatte und sich seine Meinung zum FC Bayern einholte.

0:47
FC Bayern: Coutinho rief Thiago, Rafinha und Lucio an

Rafinha: "Philippe ist einer der besten der Welt"

"Philippe ist ein großartiger Spieler und ich glaube, dass er genau der Typ ist, der Bayern auf dem Feld bislang gefehlt hat. Ich bin mir sicher, dass sie mit ihm alle Ziele in dieser Saison erreichen können. Ich bin persönlich sehr froh, einen weiteren Brasilianer im Bayern-Dress zu sehen. Philippe ist einer der besten der Welt und ich wünsche ihm bei 'meinem' Klub nur das Beste", freut sich Rafinha über die Neuverpflichtung des deutschen Rekordmeisters.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Coutinho ist insgesamt der 13. Brasilianer, der im Trikot des FC Bayern auflaufen wird - eine Verbindung, die in der Vergangenheit häufig harmonierte.

  1. Mit Bernardo (l.) und Mazinho (r.) bekommt Bayern 1991 seine ersten Brasilianer gleich im Doppelpack. In Lederhose machen sie eine gute Figur, auf dem Platz ist Luft noch nach  oben.
    Image: Mit Bernardo (l.) und Mazinho (r.) bekommt Bayern 1991 seine ersten Brasilianer gleich im Doppelpack. In Lederhose machen sie eine gute Figur, auf dem Platz ist Luft noch nach oben. © DPA pa
  2. Für Mittelfeld-Mann Bernardo vom FC Sao Paulo geht's nach nur fünf Einsätzen und sechs Monaten zurück nach Brasilien.
    Image: Für Mittelfeld-Mann Bernardo vom FC Sao Paulo geht's nach nur fünf Einsätzen und sechs Monaten zurück nach Brasilien. © Imago
  3. Für Mazinho (1991 - 1994, 1994 - 1996) läuft es schon besser.  Der Angreifer kommt in insgesamt 56 Spielen auf 16 Tore. Zwischenzeitlich wird er nach Porto Alegre verliehen.
    Image: Für Mazinho (1991 - 1994, 1994 - 1996) läuft es schon besser. Der Angreifer kommt in insgesamt 56 Spielen auf 16 Tore. Zwischenzeitlich wird er nach Porto Alegre verliehen. © DPA pa
  4. Jorginho (1992 - 1995) ist der erste Importschlager aus Leverkusen. In 2,5 Jahren absolviert der Brasilianer 178 Spiele für FCB. Neben 15 Toren steuert er 40 Vorlagen bei.
    Image: Jorginho (1992 - 1995) ist der erste Importschlager aus Leverkusen. In 2,5 Jahren absolviert der Brasilianer 178 Spiele für den FCB. Neben 15 Toren steuert er 40 Vorlagen bei.  © DPA pa
  5. Giovane Elber kommt 1997 vom VfB Stuttgart und schlägt direkt ein. Bei Bayern avanciert er zum absoluten Leistungsträger. Seine Bilanz: 139 Treffer, 57 Vorlagen, 264 Einsätze. Damit ist er drittbester Torschütze der Bundesliga-Geschichte.
    Image: Giovane Elber kommt 1997 vom VfB Stuttgart und schlägt direkt ein. Bei Bayern avanciert er zum absoluten Leistungsträger. Seine Bilanz: 133 Bundesliga-Treffer, 57 Vorlagen, 264 Einsätze. Damit ist er drittbester Torschütze der Liga-Geschichte. © DPA pa
  6. Elbers größter Erfolg mit den Bayern ist der CL-Triumph 2001. 2003 wird er zu Olympique Lyon abgeschoben. Bis heute ist er dennoch fester Teil der FC Bayern Familie.
    Image: Elbers größter Erfolg mit den Bayern ist der CL-Triumph 2001. 2003 wechselt er zu Olympique Lyon. Bis heute ist er fester Teil der FC Bayern Familie. © DPA pa
  7. Nach dem CL-Trauma gegen ManUnited holt sich Bayern mit Paulo Sergio (1999 - 2002) den nächsten Brasilianer. Der Offensiv-Allrounder bringt es in drei Jahren auf 125 Einsätze, 34 Tore und 16 Vorlagen. Zum CL-Titel kommen u.a. zwei Meistertitel.
    Image: Nach dem CL-Trauma gegen ManUnited holt sich Bayern mit Paulo Sergio (1999 - 2002) den nächsten Brasilianer. Der Offensiv-Allrounder bringt es in drei Jahren auf 125 Einsätze, 34 Tore und 16 Vorlagen. Zum CL-Titel kommen u.a. zwei Meistertitel. © DPA pa
  8. Ze Roberto (r.) kickt von 2002 - 2006 sowie 2007 - 2009 in Bayerns Mittelfeld. Der Linksfuß und Disziplin-Fanatiker bringt es auf 248 Einsätze, 20 Tore und 62 Vorlagen für den FCB. Viermal feiert er das Double.
    Image: Ze Roberto (r.) kickt von 2002 - 2006 sowie 2007 - 2009 in Bayerns Mittelfeld. Der Linksfuß und Disziplin-Fanatiker bringt es auf 248 Einsätze, 20 Tore und 62 Vorlagen für den FCB. Viermal feiert er das Double. © Getty
  9. Innenverteidiger Lucio (2004 - 2009) wird als Kämpfer und Brecher mit viel Offensivdrang zur Kultfigur. In 218 Spielen gelingen ihm 12 Tore. 2009 wechselt er zu Inter Mailand, um Bayern nur ein Jahr später im CL-Finale den Henkelpott wegzuschnappen.
    Image: Innenverteidiger Lucio (2004 - 2009) wird als Kämpfer und Brecher mit viel Offensivdrang zur Kultfigur. In 218 Spielen gelingen ihm 12 Tore. 2009 wechselt er zu Inter Mailand, um Bayern nur ein Jahr später im CL-Finale den Henkelpott wegzuschnappen. © Getty
  10. Breno: der brasilianische Problemfall in Bayerns Historie (2008 - 2010, 2010 - 2012). Gilt mit 18 Jahren als Supertalent in der Abwehr, kann sich aber nicht durchsetzen. Wird 2012 wegen schwerer Brandstiftung zu 3 Jahren und 9 Monaten verurteilt.
    Image: Breno: der brasilianische Problemfall in Bayerns Historie (2008 - 2010, 2010 - 2012). Gilt mit 18 Jahren als Supertalent in der Abwehr, kann sich aber nicht durchsetzen. Wird 2012 wegen schwerer Brandstiftung zu 3 Jahren und 9 Monaten verurteilt. © Getty
  11. Luiz Gustavo, Rafinha und Dante prägen das erfolgreichste Kapitel der Vereinsgeschichte. Das Zuckerhut-Trio gewinnt unter Trainer Jupp Heynckes 2013 das Triple.
    Image: Luiz Gustavo, Rafinha und Dante prägen das erfolgreichste Kapitel der Vereinsgeschichte. Das Zuckerhut-Trio gewinnt unter Trainer Jupp Heynckes 2013 das Triple. © Getty
  12. Dante (2012 - 2015), der von Gladbach zum Rekordmeister gewechselt ist, dürfte Fans vor allem als gut gelaunte und top frisierte Frohnatur mit seinen Gesangseinlagen auf dem Rathaus-Balkon in Erinnerung bleiben.
    Image: Dante (2012 - 2015), der von Gladbach zum Rekordmeister gewechselt ist, dürfte Fans vor allem als gut gelaunte und top frisierte Frohnatur mit seinen Gesangseinlagen auf dem Rathaus-Balkon in Erinnerung bleiben. © Getty
  13. Rafinha - FC Bayern München
    Image: Rafinha (2011 - 2019) blickt auf 179 Pflichtspiele in acht Jahren für den FC Bayern zurück. Nach sieben Meistertiteln in Folge, dem Triple 2013 und vier Pokalsiegen sagt der Brasilianer im Sommer 2019 zusammen mit Ribery und Robben Servus. © Getty
  14. Douglas Costa ist der letzte Brasilianer, den Bayern vor Coutinho verpflichtet. Der mittlerweile 28-Jährige kommt 2015 für 30 Mio. Euro von Donezk, kann sich aber auf dem Flügel nicht durchsetzen. Nach erfolgreicher Leihe wechselt er 2017 zu Juve.
    Image: Douglas Costa ist der letzte Brasilianer, den Bayern vor Coutinho verpflichtet. Der mittlerweile 28-Jährige kommt 2015 für 30 Mio. Euro von Donezk, kann sich aber auf dem Flügel nicht durchsetzen. Nach erfolgreicher Leihe wechselt er 2017 zu Juve. © Getty
  15. Philippe Coutinho hat keine Zukunft mehr beim FC Barcelona.
    Image: Und jetzt kommt Philippe Coutinho. Der Flügelflitzer avancierte unter Klopp zum Superstar, konnte aber in Barcelona nicht glänzen. Bayern zahlt für eine einjährige Leihe 8,5 Mio. Euro und besitzt eine Kaufoption von 120 Mio. Euro. © Getty

Rafinha erklärt die Beziehung zwischen Bayern und Brasilianern

Rafinha nennt dann auch gleich den Grund, warum er und seine Landsmänner beim FC Bayern aufblühten.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

"Coutinho hat sich vorher bei mir gemeldet und mich ein bisschen über den Klub und das Umfeld befragt. Ich habe ihm gesagt, dass Bayern ein toller Verein und München definitiv die schönste Stadt in Deutschland ist. Als Brasilianer fühlt man sich dort gut. Ich bin mir sicher, dass er sich schnell integrieren und mit Bayern viele Titel holen wird."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: